Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Suche >> Suchergebnis

Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 1 von 4

fast ausgebucht Sommerwanderung an der Bünzau

(Exkursion, So. 17.07.2022 14:00 - 17:00 Uhr )

Sommerblütenpracht in Wald, Wiese und Bach...
Unter der Obhut der Schrobach-Stiftung darf sich in den Wäldern und Wiesen, die den Lauf der Bünzau säumen, Natur entfalten. Lassen Sie sich vom Mädesüß verzaubern, vom Klappertopf betören und vom Teufelszwirn umgarnen auf unserem etwa 6 km langen Rundweg.

Eine schriftliche Anmeldung (z. B. info@vhs-neumuenster.de, www.vhs-neumuenster.de) wird bis zum 14. Juli (12:00 Uhr) benötigt.

freie Plätze Notfallordner

(Volkshochschule, Do. 03.11.2022 10:00 - 12:00 Uhr )

Wenn mit uns selbst oder unseren Angehörigen unerwartet etwas passiert - wo ist dann alles Wichtige wie Versicherungs- und Rentenunterlagen, Geburts- und Heiratsurkunden, Patientenverfügung, Testament u.a.m. gebündelt und übersichtlich zu finden? Wie organisiert man das und was gehört dort eigentlich hinein?
Sie erhalten eine Anleitung, wie Sie wichtige Dokumente in einem "Notfallordner" zusammenstellen können, damit Sie, bzw. Ihnen nahestehende Personen bei Bedarf die benötigten Unterlagen schnell finden können.
Eine genaue Anleitung zur Erstellung des Notfallordners ist in der Kursgebühr bereits enthalten

Eine schriftliche Anmeldung (z. B. info@vhs-neumuenster.de, www.vhs-neumuenster.de) wird bis zum 1. November (12:00 Uhr) benötigt.

Anmeldung möglich Sternkieker-Astronomie AG

(vhs-Sternwarte, ab Fr., 1.10., 19.00 Uhr )

Die "Sternkieker*innen" der Astronomie AG treffen sich monatlich, um zusammen ihrem Hobby nachzugehen, Erfahrungen auszutauschen und Astronomie zu betreiben. Bei gutem Wetter gibt es gemeinsame Beobachtungsabende an der vhs-Sternwarte oder an den außerhalb der Stadt gelegenen Beobachtungsplätzen. Zudem stehen regelmäßig Vorträge zu Themen der Astronomie, Kosmologie, Raumfahrt, Astrofotografie u.v.a. auf dem Programm. Die Astronomie AG führt auch in regelmäßigen Abständen öffentliche Beobachtungsabende durch, so auch am alljährlich stattfindenden Astronomietag. Sie kümmert sich zudem um die Pflege und den Erhalt der wertvollen Teleskope. Interessierte Amateure können in der AG auch den "großen Fernrohrführerschein" erwerben, der Sie zur eigenständigen Nutzung der Sternwarte berechtigt.
Voraussetzungen: Erfolgreiche Teilnahme am Kurs "Astronomie für Einsteiger*innen" oder ein vergleichbarer Kenntnisstand.

Dieser Kurs findet, sofern der Zugang zur Sternwarte nicht möglich sein sollte, online statt.

freie Plätze Sternkieker-Astronomie AG

(vhs-Sternwarte, ab Fr., 7.10., 19.00 Uhr )

Die "Sternkieker*innen" der Astronomie AG treffen sich monatlich, um zusammen ihrem Hobby nachzugehen, Erfahrungen auszutauschen und Astronomie zu betreiben. Bei gutem Wetter gibt es gemeinsame Beobachtungsabende an der vhs-Sternwarte oder an den außerhalb der Stadt gelegenen Beobachtungsplätzen. Zudem stehen regelmäßig Vorträge zu Themen der Astronomie, Kosmologie, Raumfahrt, Astrofotografie u.v.a. auf dem Programm. Die Astronomie AG führt auch in regelmäßigen Abständen öffentliche Beobachtungsabende durch, so auch am alljährlich stattfindenden Astronomietag. Sie kümmert sich zudem um die Pflege und den Erhalt der wertvollen Teleskope. Interessierte Amateure können in der AG auch den "großen Fernrohrführerschein" erwerben, der Sie zur eigenständigen Nutzung der Sternwarte berechtigt.
Voraussetzungen: Erfolgreiche Teilnahme am Kurs "Astronomie für Einsteiger*innen" oder ein vergleichbarer Kenntnisstand.

Dieser Kurs findet, sofern der Zugang zur Sternwarte nicht möglich sein sollte, online statt.

freie Plätze Junge vhs: Jugendsternkieker AG

(vhs-Sternwarte, ab Fr., 11.11., 18.00 Uhr )

Du interessierst dich für den Sternenhimmel, das Weltall, Planeten und Raumfahrt? Dann bist du bei den Jugendsternkiekern richtig. Die Nachwuchsastronomen der vhs-Sternwarte treffen sich jeden Monat um gemeinsam mehr über die Erforschung des Weltalls zu erfahren. Hier lernt ihr unter fachkundiger Anleitung wie man sich am Sternenhimmel orientiert und mit den Fernrohren der Sternwarte beobachtet. Im Herbst dürft ihr auch am Schleswig-Holsteiner Teleskoptreffen (SHT) auf dem Hof Viehbrook bei Rendswühren teilnehmen.

freie Plätze Lesung mit Björn Högsdal

(Volkshochschule, Fr. 28.10.2022 19:00 - 20:30 Uhr )

Von August bis Oktober bereisen rund 50 Schriftsteller*innen aus den unterschiedlichsten Winkeln des Landes mit der Lesereise Schleswig-Holsteins Dörfer, Städte und Regionen zwischen Nord und Ostsee und haben ihre Geschichten im Gepäck. Im Rahmen der Lesereise freuen wir uns auf Björn Högsdal. Er wurde 1975 in Köln geboren und lebt heute als Autor und Kulturveranstalter in Kiel. Er ist mit Leib und Seele Poetry Slammer und gehört mit knapp 200 Auftritten im Jahr wahrlich zu den aktiven Poeten. Björn Högsdal schreibt Punchline-Prosa, kabarettistische Lyrik und Satiren. Die Texte befassen sich mit der Absurdität des Alltäglichen ebenso, wie mit der Alltäglichkeit des Absurden und sind Literatainment, d.h. kurzweilige Literaturperformance mit schwarzem Humor, Bühnentauglichkeit, Unterhaltungsfaktor und hin und wieder auch mit Schockeffekt. Er ist Preisträger verschiedener Literaturwettbewerbe, Sieger unzähliger Poetry Slams in Deutschland, Österreich und der Schweiz und Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften des Poetry Slams. Zahlreiche Auftritte in Radio- und TV-Sendungen (u. a. WDR-Poetry-Slam, Sarah Kuttners Slam-Doku/Sat.1-Comedy). Regelmäßig erscheinen diverse Veröffentlichungen in Satire-Zeitschriften (Titanic, Pardon), Anthologien und Literaturzeitschriften (Lichtungen u. a.) sowie in verschiedenen Verlagen (Carlsen Verlag, Satyr Verlag u. a.)

Die Lesereise Schleswig-Holstein ist ein Kooperationsprojekt des Büchereivereins Schleswig-Holstein e.V., des Landesverbands der Volkshochschulen Schleswig-Holstein e.V. und des Landeskulturverbands Schleswig-Holsteins e.V. im Rahmen des Programms "Neustart Literatur" des Deutschen Literaturfonds e.V.

Eine schriftliche Anmeldung (z. B. info@vhs-neumuenster.de, www.vhs-neumuenster.de) wird benötigt.

Keine Onlineanmeldung möglich Max Liebermann, ein deutsches Künstlerleben

(Volkshochschule, Do. 25.08.2022 19:30 - 21:30 Uhr )

Das Werk Max Liebermanns (1847 - 1935) nimmt in der deutschen Kunstgeschichte eine Sonderstellung ein. Als einziger Maler von Rang hat er es hierzulande verstanden, die impressionistische Leichtigkeit französischer Kunst aufzunehmen, ohne sie platt zu kopieren. Liebermanns Garten- und Landschaftsbilder sind still und unpathetisch - das Leben erscheint in ihnen wie ein langer, ruhiger Fluss. Seine Porträts hingegen sind nicht würdevoll repräsentativ, sondern sie strahlen Lebendigkeit und Esprit aus. Doch so spielerisch leicht seine Werke auch wirken - Liebermann hat sich selbst immer als disziplinierter Arbeiter verstanden. Preußische Grundtugenden und großbürgerliche Ordnung bildeten das Fundament seines Schaffens und seines Selbstverständnisses. Umso schmerzlicher waren für ihn Anfeindungen, denen er wegen seiner angeblich 'undeutschen' Kunstauffassung ausgesetzt war - Anfeindungen, die nicht zuletzt durch seine jüdische Herkunft ausgelöst wurden. In seinen letzten Jahren musste er dann noch erleben, wie die Nazi-Barbarei seine Grundwerte zerstörte. Sein Ideal einer Gesellschaft, die den Menschen nur nach seinen Verdiensten und nicht nach Herkunft oder Religion beurteilt, war vor seinen Augen zerbrochen.

Weitere Infos zum Vortrag und zum Rahmenprogramm des Schleswig-Holstein Musik Festival unter: www.nms-festival.de

auf Warteliste Senioren Extra: Fahrt zur NordArt 2022

(Kunstwerk Carlshütte, Do. 30.06.2022 10:00 - 15:30 Uhr )

1999 ins Leben gerufen, hat sich die NordArt in den letzten Jahren als eine der größten jährlichen Kunstausstellungen in Europa etabliert. Vor der markanten Kulisse der ehemaligen Gießerei Carlshütte in Büdelsdorf, wird aus den Werken von rund 200 ausgewählten Künstlern aus aller Welt jedes Jahr ein neues Gesamtkunstwerk komponiert. Dieses umfassende Panorama zeitgenössischer Kunst lässt die Werke nicht nur für sich selbst sprechen; in ihrem Zusammenspiel eröffnen sie ganz neue Perspektiven. Die internationale, jurierte Ausstellung definiert sich Jahr für Jahr neu, mit jeweils anderem Schwerpunkt. Die Führung dauert 1,5 Stunden. Im Anschluss hat man zwei Stunden lang Zeit, die NordArt individuell für sich zu entdecken. Am 22. Juni gibt es vorab die Möglichkeit an einem Vortrag zur Einstimmung teilzunehmen. Nähere Informationen sind unter der Kursnummer BT20022V zu finden.
Programmablauf: 10:00 Uhr Abfahrt vhs, 11:00 Uhr Führung NordArt, 12:30 - 14:30 Uhr Zeit zur individuellen Verfügung, 14:30 Uhr Abfahrt NordArt, 15:30 Uhr Ankunft vhs.
Eine schriftliche Anmeldung zur Fahrt zur NordArt 2022 wird bis zum 15. Juni benötigt, Restplätze können ggf. nachgebucht werden.
Eine Durchführung erfolgt auf der Grundlage der zu dem Zeitpunkt gültigen Hygieneauflagen.

freie Plätze Stadtführung entlang der Stolpersteine

(Exkursion, So. 23.10.2022 14:30 - 16:30 Uhr )

Seit 2005 sind im öffentlichen Straßenraum insgesamt 33 "Stolpersteine" in Neumünster verlegt worden. Sie sind Menschen aus unserer Stadt gewidmet, die während des Nationalsozialismus u.a. aus religiösen, rassistischen, weltanschaulichen oder politischen Gründen verfolgt, misshandelt und ermordet wurden. Während dieser ca. zweistündigen Rundtour entlang der in der Innenstadt verlegten Steine wird an sie und damit stellvertretend an alle Opfer erinnert. Im Mai 2021 wurde eine Gedenktafel für jene Sinti und Roma, die am 20. Mai 1940 von Neumünster aus deportiert wurden, im Haart aufgestellt. In zukünftige "Stolpersteintouren" wird dieses Mahnmal mit aufgenommen. Das Projekt "Stolpersteine" wurde vor rund 20 Jahren von dem Kölner Künstler Günter Demnig entwickelt. Bis heute wurden in ganz Europa bereits über 75.000 dieser kleinen Steine verlegt, die in ihrer Gesamtheit ein beeindruckendes Denkmal bilden.

Eine Anmeldung (z. B. info@vhs-neumuenster.de, www.vhs-neumuenster.de) wird bis Mittwoch, 19. Oktober (12:00 Uhr) benötigt.

Keine Onlineanmeldung möglich Junge vhs: Kinder-Technik-Akademie

(Museum Tuch+Technik, ab Mo., 11.7., 9.00 Uhr )

Umweltschützer aufgepasst! Gemeinsam mit den Stadtwerken Neumünster und dem Technischen Betriebszentrum wollen wir folgenden Fragen auf den Grund gehen: Wo kommt unser Trinkwasser her? Wie wird mein Müll beseitigt? Und was kann ich tun, um unsere natürlichen Ressourcen wie Wasser zu schützen und Müll zu vermeiden?

freie Plätze Junge vhs: Sommer Dancecamp

(Volkshochschule, ab Mo., 4.7., 13.00 Uhr )

Hast du Lust auf Tanz in den Ferien? Herzlich willkommen zum Osterdancecamp! Wir erarbeiten zusammen verschiedene Choreos vom Zeitgenössischen Tanz und Modern bis hin zu Improvisation, Hiphop- und Videocliptanz. Dabei lernst du neue coole "Moves" und Bewegungsformen, entwickelst dein Bewusstsein, und hast mit anderen Kids viel Spaß. Sei bereit für eine tolle Dancecampwoche! Jungs und Mädchen sind herzlich willkommen, Vorkenntnisse werden nicht benötigt.

Eine Anmeldung wird bis zum 28. Juni benötigt.

Anmeldung möglich Workshop: Contemporary Dance (Zeitgenössischer Tanz)

(Volkshochschule, Sa. 09.07.2022 16:00 - 19:00 Uhr )

Lerne Zeitgenössischen Tanz kennen oder entdecke es neu! Bei diesem Workshop beschäftigen wir uns mit den Grundkenntnissen dieser Tanzart. Es wird gezeigt, wie durch Impulse und Schwung, Bewegung erzeugt wird und wie diese durch Stärke und Kraft leicht und fließend aussieht. Wir beginnen mit Aufwärm- und Lockerungsübungen und studieren im Verlauf des Workshops eine kleine Choreografie ein. Hierbei sind auch einige Beweglichkeitsübungen am Boden mit integriert. Sei bereit in lustig-entspannter Atmosphäre Spaß zu haben und Neues zu lernen.

freie Plätze Workshop: Frauentanz - Burlesque Dance/Lady-Styling

(Volkshochschule, ab Sa., 2.7., 14.30 Uhr )

Lust auf Tanzen? Alle Frauen sind herzlich eingeladen zu diesem zweitägigen, fröhlichen und femininen Burlesque und Lady-Styling Workshop. Über die zwei Tage arbeiten wir am "Lady-Styling" - anmutigen Arm- und Beinbewegungen, Körperhaltung, Brust- und Hüftisolation und lernen dabei kurze Choreographien, die in jedem Workshop einen unterschiedlichen Schwerpunkt haben, z. B. klassische Burlesque-Choreographien, einen Stuhltanz oder Solo-Latein. Es wird vermittelt, wie man sich selbstbewusster und weiblicher bewegt. Sei darauf gefasst Dich schön zu fühlen. Vorkenntnisse werden nicht benötigt.

freie Plätze Junge vhs: Fliegende Teppiche - Flickenteppich Webkurs in den Sommerfer

(Museum Tuch + Technik, ab Di., 5.7., 10.00 Uhr )

Füße aus dem Bett und schon stehst Du auf Deinem selbst gewebten "fliegenden" Teppich! Oder im Schneidersitz mit geschlossenen Augen von fernen Ländern träumen? Wie Du Deinen eigenen Flickenteppich weben kannst, lernst Du in dem zweitägigen Kurs an großen Webrahmen. Nach Abschluss des Kurses kannst Du Deinen ersten eigenen Teppich mit nach Hause nehmen.

Eine schriftliche Anmeldung bei der Volkshochschule wird bis zum 28. Juni benötigt.

freie Plätze Ernährungsdoc

(Volkshochschule, Do. 29.09.2022 19:00 - 20:30 Uhr )

Wer kennt Sie nicht, die Ernährungsdocs!? Woche für Woche begeistern sie damit, dass eine gezielte Ernährungsumstellung eine Linderung von gesundheitlichen Beschwerden herbeiführen kann. Beispiele sind Gicht, Reizdarm, Fettleber u.v.m. Doch die wenigsten Zuschauer wissen, dass es auch im eigenen Umfeld Fachleute gibt, an die man sich bei solchen Problemen wenden kann. In dem 90-minütigen Vortrag geht es darum, was qualifizierte Ernährungstherapie ist, was nicht, woran man sie erkennt und wie die finanzielle Zusammenarbeit mit den Krankenkassen abläuft. Darüber hinaus werden Fallbeispiele vorgestellt, bei denen die Ernährungsumstellung erfolgreich verlaufen ist. Platz für Fragen zu dieser Thematik darf hier nicht fehlen.

Eine schriftliche Anmeldung (z. B. info@vhs-neumuenster.de, www.vhs-neumuenster.de) wird bis Dienstag, 27. September (12:00 Uhr) benötigt.

Anmeldung möglich FEK: Depression - Burnout - oder einfach nur schlecht gelaunt?

(FEK, Patientencafé, Mo. 19.09.2022 19:00 - 21:00 Uhr )

Depression und Burnout sind mittlerweile in der Gesellschaft mehr und mehr bekannt. Dennoch gibt es nach wie vor etliche Vorbehalte, Fragen und Informationsbedarf zu diesem Thema. Der Vortrag soll einen Überblick über die Krankheitsbilder mit ihren unterschiedlichen Symptomen, diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten geben. Der Vortrag wird interaktiv gestaltet sein und wird viel Raum für Fragen bieten.

Sönke von Drathen,
Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Anmeldung möglich FEK: COPD - Was ist das? Wer kann helfen?

(FEK, Patientencafé, Mo. 26.09.2022 19:00 - 21:00 Uhr )

Chronic Obstructive Pulmonary Desease - die chronisch-entzündliche Atemwegsverengung ist mittlerweile häufiger als Asthma, Lungenentzündung und Lungenkrebs zusammen. Was steckt hinter dieser "Volkskrankheit" und welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Das Team der Lungenmedizin am FEK erklärt und beantwortet Fragen.

Nannette E. Kummerow, Oberärztin der Medizinischen Klinik-Bereich Pneumologie
Dr. med. Lennart Bartolitius, Oberarzt der Medizinischen Klinik -Bereich Pneumologie, Intensivmediziner
Dr. med. Ingo Lukas Schmalbach, Chefarzt der Klinik für Thoraxchirurgie
Dr. med. Joachim Falcke, Oberarzt der Klinik für Thoraxchirurgie

Anmeldung möglich FEK: Mit Ultraschall gegen kalte Füße?

(FEK, Patientencafé, Mo. 24.10.2022 19:00 - 21:00 Uhr )

Die periphere Gefäßverschlusskrankheit ist eine fortschreitende Form der Atherosklerose, die häufig Gefäße der unteren Extremitäten betrifft. Patienten präsentieren sich typischerweise mit intermittierenden Schmerzen in den Beinen (Schaufensterkrankheit) oder mit Taubheit, Kältegefühl und Müdigkeit in den Füßen. Verengungen der Beinarterien lassen sich gut mit sogenannten Ballonkathetern behandeln. Leider kommt es danach nicht selten zu Wiederverengungen, die erneute Eingriffe erforderlich machen. In seinem Vortrag möchte Prof. Jahnke bewährte und vor allem neue Methoden der minimal-invasiven Behandlung (Ballon-Lithotripsie, Fräsatherektomie) präsentieren.

Prof. Dr. med. Thomas Jahnke, Chefarzt des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

freie Plätze FEK: Schmerztherapie im Alltag- Behandlung chronischer Schmerzen

(FEK, Patientencafé, Mo. 07.11.2022 19:00 - 21:00 Uhr )

Die Behandlung chronischer Schmerzen nimmt im Alltag der ärztlichen Praxis großen Raum ein. Vielfach spielen psychologische und körperliche Befunde gemeinsam eine große Rolle. Anhand typischer Schmerzkrankheiten wie Zosterneuralgie (Gürtelrose), Fibromyalgie oder CRPS sollen die Zusammenhänge mit den Schmerzursachen und die Möglichkeiten der Behandlung aufgezeigt werden.

Dr. med. Klaus Wittmaack, Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin - Leitung der Schmerzambulanz am FEK

freie Plätze FEK: Gesunder Beckenboden

(FEK, Patientencafé, Mo. 14.11.2022 19:00 - 21:00 Uhr )

Das Speichern und Ausscheiden von Urin und Stuhlgang wird als eine Selbstverständlichkeit im täglichen Leben angesehen. Erst wenn dies selbstbestimmt nicht mehr gelingt, wird uns dieser Verlust an Selbstsicherheit und Lebensqualität bewusst. Frauen wiederum sind häufig von Beckenbodenfunktionsstörungen wie Gebärmuttersenkung oder Harninkontinenz betroffen. Die Frauenklinik wird mit ihrem Teil des Vortrags Ursachen und Formen sowie Behandlungsmöglichkeiten aus gynäkologischer Sicht beleuchten. Was tun, wenn die Blase versagt? Urologische Behandlungsmöglichkeiten bei Harninkontinenz und Blasenentleerungsstörungen
Stuhlentleerungsstörungen: Die Stuhlentleerungsstörung ist Ausdruck einer chronischen Verstopfung (Obstipation). Eine gestörte Stuhlentleerung ist in der Regel eine Kombination aus mehreren Faktoren und ein Krankheitswert hängt hauptsächlich vom eigenen Leidensdruck ab. Es werden die möglichen Ursachen einer Stuhlentleerungsstörung sowie konservative und ggf. auch operative Möglichkeiten die Stuhlentleerung zu verbessern erläutert.

Dr. med. Manfred Miehe, Ltd. Oberarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Dr. med. Annette Ballhorn, Oberärztin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Michael Linbecker, Oberarzt der Klinik Urologie
Dr. med Mareen Riedel, Oberärztin der Klinik für Chirurgie

freie Plätze FEK: Problematik der Organspende und der Hirntoddiagnostik

(FEK, Patientencafé, Mo. 21.11.2022 18:00 - 20:00 Uhr )

Die Organspendebereitschaft der Bevölkerung und die Ablauforganisation sind in Deutschland ein Dauerthema im Hinblick auf Verlässlichkeit und Zustimmungserklärungen. Darüber hinaus haben aber sehr viele Menschen grundsätzliche Fragen im Umfeld von Organspende und Transplantation sowie der Todesfeststellung im Rahmen der Hirntoddiagnostik. Wir haben uns daher erneut entschlossen, von neurologischer und chirurgischer Seite das Thema für Sie aufzugreifen und wollen versuchen die fachlichen Fragen, die Sie interessieren, zu beantworten.

Prof. Dr. med. Hans-Christian Hansen, Chefarzt der Klinik für Neurologie
PD Dr. med. Nicolas T. Schwarz, Chefarzt der Chirurgischen Klinik

freie Plätze FEK: Turbulenzen im Herz: Vorhofflimmern

(FEK, Patientencafé, Mo. 28.11.2022 19:00 - 21:00 Uhr )

Vorhofflimmern tritt so häufig auf, dass man von einer Volkskrankheit spricht. Bleibt Vorhofflimmern unbehandelt, drohen Schlaganfälle und Herzkomplikationen. In Deutschland ist Vorhofflimmern für mindestens jeden fünften ischämischen (durch eine Mangeldurchblutung bedingten) Schlaganfall verantwortlich. Gerade beim ersten Auftreten löst Vorhofflimmern bei vielen Menschen Angst und Panik aus, wenn sie merken, dass ihr Herz aus dem Takt gerät. Allerdings kann eine Vorhofflimmern-Attacke auch ganz unbemerkt verlaufen. Bei über der Hälfte aller Patienten bleiben Symptome oder Beschwerden aus. Häufig wird Vorhofflimmern daher nur durch Zufall bei einer ärztlichen Untersuchung entdeckt - manchmal auch zu spät, nämlich erst dann, wenn es bereits zu einem Schlaganfall gekommen ist. Es gibt kaum eine Herzrhythmusstörung, für die so viele Ursachen bekannt sind wie für Vorhofflimmern: Bluthochdruck, koronare Herzkrankheit, Herzschwäche, Herzklappenfehler, aber auch Schilddrüsenüberfunktion, Diabetes mellitus und deutliches Übergewicht. Daher rücken neben der direkten Behandlung der Rhythmusstörungen und der Vorbeugung eines Schlaganfalls mittels Gerinnungshemmer auch die Therapie der Grunderkrankungen und Risikofaktoren in den Fokus. Das Ziel des Vortrages ist es, Sie für die Gefahren des Vorhofflimmerns zu sensibilisieren und über den heutigen Stand an Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten zu informieren.

Prof. Dr. med. Andreas Schuchert, Chefarzt der Medizinischen Klinik
Rolf Weinert, Oberarzt der Medizinischen Klinik

freie Plätze FEK: Rechtsmedizin - Fiktion und Realität

(FEK, Patientencafé, Mo. 09.01.2023 19:00 - 21:00 Uhr )

Der Rechtsmediziner ist in der heutigen Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken. Kaum ein Krimi - sei es Film oder Roman - verzichtet auf diese Personengruppe. Von Quincy bis Boerne sind es die Rechtsmediziner, die als "letzte Zeugen" die kniffligsten Fälle lösen. Die Realität sieht etwas anders aus. Das Aufgabenfeld der Rechtsmedizin ist deutlich breiter aufgestellt und im Rahmen des Vortrags soll dies etwas beleuchtet und die Fiktion mit der Realität abgeglichen werden.

Urs Oliver Wiesbrock, Oberarzt der Klinik für Frührehabilitation und Geriatrie

freie Plätze FEK: Röntgenstrahlen und Kontrastmittel

(FEK, Patientencafé, Mo. 06.02.2023 19:00 - 21:00 Uhr )

Fast jeder Mensch erhält im Laufe seines Lebens eine Untersuchung mit Röntgenstrahlen, nicht selten sogar mit Kontrastmitteln. Die untersuchenden Fachkräfte werden dabei immer wieder gefragt, ob Röntgenstrahlen nicht schädlich seien, wie ein Kontrastmittel "wirkt" und ob man nicht besser darauf verzichten könne. Dieser Vortrag soll Antworten auf die häufigsten Fragen im Zusammenhang mit radiologischen Untersuchungen geben. Er soll es Ihnen ermöglichen, ein Verständnis für das Abwägen von Nutzen und Risiken zu entwickeln und wird Ihnen nicht nur vermitteln, wie Kontrastmittel funktionieren, sondern auch, wie sie aussehen und riechen.

Bernd Maaß, Ltd. MTRA des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

freie Plätze Meditieren mit Spaß

(Volkshochschule, So. 13.11.2022 10:00 - 18:00 Uhr )

Wissenschaftliche Studien weisen darauf hin: Meditation hat diverse positive Auswirkungen auf das Gehirn, bei Stressleiden, chronischem Schmerz und Depression. Anwender*innen berichten von wohltuenden Auswirkungen, wie Vertiefung, Sammlung, Harmonisierung und natürlich Entspannung. Die Meinungen, wie man richtig meditiert und welche Methode die beste ist, gehen auseinander. Dieser Kurs bietet einen weiten Überblick, was es für Meditationstechniken gibt, wie man sinnvoll meditiert und die jeweilige Technik in den Alltag integrieren kann. Ausprobiert werden verschiedene stille und dynamische Meditationen. Vermittelt werden außerdem die drei Elemente der Meditation und interessante Tipps auf dem Weg zur Bewusstheit. Ziel ist, die jeweils passende Methode für sich selbst zu finden und anwenden zu können. Gleichzeitig eine wunderbare Reise nach Innen - dorthin, wo es nichts mehr zu tun gibt. Aus dem Inhalt: Einführung in die Meditation - Nadabrahma - Vipassana - Kundalini-Meditation - Einfach sitzen: Zen.

Seite 1 von 4

Kontakt

Volkshochschule Neumünster

Kiek in! Anstalt öffentlichen Rechts der Stadt Neumünster
Gartenstraße 32
24534 Neumünster

Tel.: 04321 70769-0
Fax: 04321 41996-99
E-Mail: info@vhs-neumuenster.de


Öffnungszeiten vhs-Büro

Montag - Donnerstag: 09:30 - 12:00 Uhr

zusätzlich Dienstag: 16:00 - 18:00 Uhr

in den Schulferien: dienstags und donnerstags, jeweils 10:00 bis 12:00 Uhr

Parkplatz

Die Zufahrt zu unserem Parkplatz befindet sich in der Wittorfer Straße 63 - für Teilnehmende der VHS kostenlos.

Anfahrtskizze als PDF

Bus

Buslinie 12 Neumünster-Padenstedt, Haltestelle Kiek in/VHS


Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm Frühjahr 2022

Kita-Fortbildungen 2022

 

 

 

 





 

Teilnahmebedingungen, Benutzungs- und Entgeltordnung für die Volkshochschule (Satzung) gültig ab 01.07.2016


Kiek in!
VHS Schleswig-Holstein
Kursportal