Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Suche >> Suchergebnis

Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 19 von 20

Keine Onlineanmeldung möglich Deutsch - STAFF Aufbaukurs Alpha/ Reserve

(Volkshochschule, ab Di., 17.5., 8.45 Uhr )

Dieser Kurs richtet sich an Flüchtlinge, die die Projektvoraussetzungen erfüllen und weder die lateinische Schrift, noch die Schrift ihres Heimatlandes beherrschen.
Der Kurs findet montags bis freitags statt.

Das Projekt "STAFF.SH - Starterpaket für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein" fördert Kurse für erwachsene Asylsuchende und Flüchtlinge. Die Kurse sollen den Teilnehmenden (TN) erste sprachliche Kenntnisse zur Verständigung vermitteln und eine Orientierung zur Bewältigung alltäglicher Angelegenheiten vor Ort geben. Sie ersetzen keinen Integrationskurs.
STAFF.SH. wird finanziert aus Mitteln des Innenministeriums, vom Landesverband der Volkshochschulen (LV) organisiert und an Volkshochschulen (VHSn) und anderen zugelassenen Sprachkursträgern durchgeführt.

Pro Woche wird in etwa ein Themenschwerpunkt bearbeitet, z.B.
- Schule/Erziehung/Beratung und Information für Eltern
- Orientierung im Alltag (Verkehr, ÖPNV, Finanzen, Geldverkehr)
- Ernährung/Gesundheit/medizinische Versorgung
- Bildung/Berufliche Orientierung/Einstieg in die Arbeitswelt
- Regionale Lebensweise und Gebräuche/kulturelle Einrichtungen/Vereine/Sport/Freizeit
- Informationsbeschaffung/Lernen mit dem Computer/(digitale) Medien und Lernhilfen
- Begegnungen

Teilnehmen können Personen, die einer sprachlichen Förderung im Rahmen von Erstorientierung bedürfen, ihren Wohnsitz in Schleswig-Holstein haben und von Maßnahmen der Sprachförderung des Bundes ausgeschlossen sind. Primär sind es Personen, die eine offene Bleibeperspektive (also ein offenes Verfahren) haben.
Hierzu zählen im Besonderen der Gestattete Aufenthalt; Aufenthaltserlaubnisse nach § 22 AufenthG; Aufenthaltserlaubnisse nach § 23 AufenthG; Aufenthaltserlaubnisse nach § 25 Abs. 3 und 5 AufenthG; Duldung nach § 60a Abs. 2 Satz 3 ff AufenthG.
Personen, die eine Integrationskurszulassung haben, dürfen nur in gut begründeten Ausnahmefällen teilnehmen. Einem Integrationskurs ist IMMER Vorzug zu geben!

Keine Onlineanmeldung möglich Deutsch - STAFF Basiskurs Alpha/ B-Modul

(Volkshochschule, ab Mo., 7.2., 8.30 Uhr )

Dieser Kurs richtet sich an Flüchtlinge, die die Projektvoraussetzungen erfüllen und weder die lateinische Schrift, noch die Schrift ihres Heimatlandes beherrschen.
Der Kurs findet montags bis freitags statt.

Das Projekt "STAFF.SH - Starterpaket für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein" fördert Kurse für erwachsene Asylsuchende und Flüchtlinge. Die Kurse sollen den Teilnehmenden (TN) erste sprachliche Kenntnisse zur Verständigung vermitteln und eine Orientierung zur Bewältigung alltäglicher Angelegenheiten vor Ort geben. Sie ersetzen keinen Integrationskurs.
STAFF.SH. wird finanziert aus Mitteln des Innenministeriums, vom Landesverband der Volkshochschulen (LV) organisiert und an Volkshochschulen (VHSn) und anderen zugelassenen Sprachkursträgern durchgeführt.

Pro Woche wird in etwa ein Themenschwerpunkt bearbeitet, z.B.
- Schule/Erziehung/Beratung und Information für Eltern
- Orientierung im Alltag (Verkehr, ÖPNV, Finanzen, Geldverkehr)
- Ernährung/Gesundheit/medizinische Versorgung
- Bildung/Berufliche Orientierung/Einstieg in die Arbeitswelt
- Regionale Lebensweise und Gebräuche/kulturelle Einrichtungen/Vereine/Sport/Freizeit
- Informationsbeschaffung/Lernen mit dem Computer/(digitale) Medien und Lernhilfen
- Begegnungen

Teilnehmen können Personen, die einer sprachlichen Förderung im Rahmen von Erstorientierung bedürfen, ihren Wohnsitz in Schleswig-Holstein haben und von Maßnahmen der Sprachförderung des Bundes ausgeschlossen sind. Primär sind es Personen, die eine offene Bleibeperspektive (also ein offenes Verfahren) haben.
Hierzu zählen im Besonderen der Gestattete Aufenthalt; Aufenthaltserlaubnisse nach § 22 AufenthG; Aufenthaltserlaubnisse nach § 23 AufenthG; Aufenthaltserlaubnisse nach § 25 Abs. 3 und 5 AufenthG; Duldung nach § 60a Abs. 2 Satz 3 ff AufenthG.
Personen, die eine Integrationskurszulassung haben, dürfen nur in gut begründeten Ausnahmefällen teilnehmen. Einem Integrationskurs ist IMMER Vorzug zu geben!

Keine Onlineanmeldung möglich Deutsch - STAFF Basiskurs Alpha/ C-Modul

(Volkshochschule, ab Mo., 7.3., 8.30 Uhr )

Dieser Kurs richtet sich an Flüchtlinge, die die Projektvoraussetzungen erfüllen und weder die lateinische Schrift, noch die Schrift ihres Heimatlandes beherrschen.
Der Kurs findet montags bis freitags statt.

Das Projekt "STAFF.SH - Starterpaket für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein" fördert Kurse für erwachsene Asylsuchende und Flüchtlinge. Die Kurse sollen den Teilnehmenden (TN) erste sprachliche Kenntnisse zur Verständigung vermitteln und eine Orientierung zur Bewältigung alltäglicher Angelegenheiten vor Ort geben. Sie ersetzen keinen Integrationskurs.
STAFF.SH. wird finanziert aus Mitteln des Innenministeriums, vom Landesverband der Volkshochschulen (LV) organisiert und an Volkshochschulen (VHSn) und anderen zugelassenen Sprachkursträgern durchgeführt.

Pro Woche wird in etwa ein Themenschwerpunkt bearbeitet, z.B.
- Schule/Erziehung/Beratung und Information für Eltern
- Orientierung im Alltag (Verkehr, ÖPNV, Finanzen, Geldverkehr)
- Ernährung/Gesundheit/medizinische Versorgung
- Bildung/Berufliche Orientierung/Einstieg in die Arbeitswelt
- Regionale Lebensweise und Gebräuche/kulturelle Einrichtungen/Vereine/Sport/Freizeit
- Informationsbeschaffung/Lernen mit dem Computer/(digitale) Medien und Lernhilfen
- Begegnungen

Teilnehmen können Personen, die einer sprachlichen Förderung im Rahmen von Erstorientierung bedürfen, ihren Wohnsitz in Schleswig-Holstein haben und von Maßnahmen der Sprachförderung des Bundes ausgeschlossen sind. Primär sind es Personen, die eine offene Bleibeperspektive (also ein offenes Verfahren) haben.
Hierzu zählen im Besonderen der Gestattete Aufenthalt; Aufenthaltserlaubnisse nach § 22 AufenthG; Aufenthaltserlaubnisse nach § 23 AufenthG; Aufenthaltserlaubnisse nach § 25 Abs. 3 und 5 AufenthG; Duldung nach § 60a Abs. 2 Satz 3 ff AufenthG.
Personen, die eine Integrationskurszulassung haben, dürfen nur in gut begründeten Ausnahmefällen teilnehmen. Einem Integrationskurs ist IMMER Vorzug zu geben!

Keine Onlineanmeldung möglich Deutsch - STAFF Basiskurs Alpha/ Plus-Modul

(Volkshochschule, ab Di., 19.4., 8.30 Uhr )

Dieser Kurs richtet sich an Flüchtlinge, die die Projektvoraussetzungen erfüllen und weder die lateinische Schrift, noch die Schrift ihres Heimatlandes beherrschen.
Der Kurs findet montags bis freitags statt.

Das Projekt "STAFF.SH - Starterpaket für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein" fördert Kurse für erwachsene Asylsuchende und Flüchtlinge. Die Kurse sollen den Teilnehmenden (TN) erste sprachliche Kenntnisse zur Verständigung vermitteln und eine Orientierung zur Bewältigung alltäglicher Angelegenheiten vor Ort geben. Sie ersetzen keinen Integrationskurs.
STAFF.SH. wird finanziert aus Mitteln des Innenministeriums, vom Landesverband der Volkshochschulen (LV) organisiert und an Volkshochschulen (VHSn) und anderen zugelassenen Sprachkursträgern durchgeführt.

Pro Woche wird in etwa ein Themenschwerpunkt bearbeitet, z.B.
- Schule/Erziehung/Beratung und Information für Eltern
- Orientierung im Alltag (Verkehr, ÖPNV, Finanzen, Geldverkehr)
- Ernährung/Gesundheit/medizinische Versorgung
- Bildung/Berufliche Orientierung/Einstieg in die Arbeitswelt
- Regionale Lebensweise und Gebräuche/kulturelle Einrichtungen/Vereine/Sport/Freizeit
- Informationsbeschaffung/Lernen mit dem Computer/(digitale) Medien und Lernhilfen
- Begegnungen

Teilnehmen können Personen, die einer sprachlichen Förderung im Rahmen von Erstorientierung bedürfen, ihren Wohnsitz in Schleswig-Holstein haben und von Maßnahmen der Sprachförderung des Bundes ausgeschlossen sind. Primär sind es Personen, die eine offene Bleibeperspektive (also ein offenes Verfahren) haben.
Hierzu zählen im Besonderen der Gestattete Aufenthalt; Aufenthaltserlaubnisse nach § 22 AufenthG; Aufenthaltserlaubnisse nach § 23 AufenthG; Aufenthaltserlaubnisse nach § 25 Abs. 3 und 5 AufenthG; Duldung nach § 60a Abs. 2 Satz 3 ff AufenthG.
Personen, die eine Integrationskurszulassung haben, dürfen nur in gut begründeten Ausnahmefällen teilnehmen. Einem Integrationskurs ist IMMER Vorzug zu geben!

Keine Onlineanmeldung möglich Deutsch - STAFF Aufbaukurs Alpha/ Wiederholungsmodul

(Volkshochschule, ab Di., 17.5., 8.30 Uhr )

Dieser Kurs richtet sich an Flüchtlinge, die die Projektvoraussetzungen erfüllen und weder die lateinische Schrift, noch die Schrift ihres Heimatlandes beherrschen.
Der Kurs findet montags bis freitags statt.

Das Projekt "STAFF.SH - Starterpaket für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein" fördert Kurse für erwachsene Asylsuchende und Flüchtlinge. Die Kurse sollen den Teilnehmenden (TN) erste sprachliche Kenntnisse zur Verständigung vermitteln und eine Orientierung zur Bewältigung alltäglicher Angelegenheiten vor Ort geben. Sie ersetzen keinen Integrationskurs.
STAFF.SH. wird finanziert aus Mitteln des Innenministeriums, vom Landesverband der Volkshochschulen (LV) organisiert und an Volkshochschulen (VHSn) und anderen zugelassenen Sprachkursträgern durchgeführt.

Pro Woche wird in etwa ein Themenschwerpunkt bearbeitet, z.B.
- Schule/Erziehung/Beratung und Information für Eltern
- Orientierung im Alltag (Verkehr, ÖPNV, Finanzen, Geldverkehr)
- Ernährung/Gesundheit/medizinische Versorgung
- Bildung/Berufliche Orientierung/Einstieg in die Arbeitswelt
- Regionale Lebensweise und Gebräuche/kulturelle Einrichtungen/Vereine/Sport/Freizeit
- Informationsbeschaffung/Lernen mit dem Computer/(digitale) Medien und Lernhilfen
- Begegnungen

Teilnehmen können Personen, die einer sprachlichen Förderung im Rahmen von Erstorientierung bedürfen, ihren Wohnsitz in Schleswig-Holstein haben und von Maßnahmen der Sprachförderung des Bundes ausgeschlossen sind. Primär sind es Personen, die eine offene Bleibeperspektive (also ein offenes Verfahren) haben.
Hierzu zählen im Besonderen der Gestattete Aufenthalt; Aufenthaltserlaubnisse nach § 22 AufenthG; Aufenthaltserlaubnisse nach § 23 AufenthG; Aufenthaltserlaubnisse nach § 25 Abs. 3 und 5 AufenthG; Duldung nach § 60a Abs. 2 Satz 3 ff AufenthG.
Personen, die eine Integrationskurszulassung haben, dürfen nur in gut begründeten Ausnahmefällen teilnehmen. Einem Integrationskurs ist IMMER Vorzug zu geben!

Keine Onlineanmeldung möglich Deutsch - STAFF Aufbaukurs Alpha/ D-Modul

(Volkshochschule, ab Fr., 17.6., 8.30 Uhr )

Dieser Kurs richtet sich an Flüchtlinge, die die Projektvoraussetzungen erfüllen und weder die lateinische Schrift, noch die Schrift ihres Heimatlandes beherrschen.
Der Kurs findet montags bis freitags statt.

Das Projekt "STAFF.SH - Starterpaket für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein" fördert Kurse für erwachsene Asylsuchende und Flüchtlinge. Die Kurse sollen den Teilnehmenden (TN) erste sprachliche Kenntnisse zur Verständigung vermitteln und eine Orientierung zur Bewältigung alltäglicher Angelegenheiten vor Ort geben. Sie ersetzen keinen Integrationskurs.
STAFF.SH. wird finanziert aus Mitteln des Innenministeriums, vom Landesverband der Volkshochschulen (LV) organisiert und an Volkshochschulen (VHSn) und anderen zugelassenen Sprachkursträgern durchgeführt.

Pro Woche wird in etwa ein Themenschwerpunkt bearbeitet, z.B.
- Schule/Erziehung/Beratung und Information für Eltern
- Orientierung im Alltag (Verkehr, ÖPNV, Finanzen, Geldverkehr)
- Ernährung/Gesundheit/medizinische Versorgung
- Bildung/Berufliche Orientierung/Einstieg in die Arbeitswelt
- Regionale Lebensweise und Gebräuche/kulturelle Einrichtungen/Vereine/Sport/Freizeit
- Informationsbeschaffung/Lernen mit dem Computer/(digitale) Medien und Lernhilfen
- Begegnungen

Teilnehmen können Personen, die einer sprachlichen Förderung im Rahmen von Erstorientierung bedürfen, ihren Wohnsitz in Schleswig-Holstein haben und von Maßnahmen der Sprachförderung des Bundes ausgeschlossen sind. Primär sind es Personen, die eine offene Bleibeperspektive (also ein offenes Verfahren) haben.
Hierzu zählen im Besonderen der Gestattete Aufenthalt; Aufenthaltserlaubnisse nach § 22 AufenthG; Aufenthaltserlaubnisse nach § 23 AufenthG; Aufenthaltserlaubnisse nach § 25 Abs. 3 und 5 AufenthG; Duldung nach § 60a Abs. 2 Satz 3 ff AufenthG.
Personen, die eine Integrationskurszulassung haben, dürfen nur in gut begründeten Ausnahmefällen teilnehmen. Einem Integrationskurs ist IMMER Vorzug zu geben!

Keine Onlineanmeldung möglich Deutsch - STAFF Aufbaukurs Alpha/ E-Modul

(Volkshochschule, ab Mo., 15.8., 8.30 Uhr )

Dieser Kurs richtet sich an Flüchtlinge, die die Projektvoraussetzungen erfüllen und weder die lateinische Schrift, noch die Schrift ihres Heimatlandes beherrschen.
Der Kurs findet montags bis freitags statt.

Das Projekt "STAFF.SH - Starterpaket für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein" fördert Kurse für erwachsene Asylsuchende und Flüchtlinge. Die Kurse sollen den Teilnehmenden (TN) erste sprachliche Kenntnisse zur Verständigung vermitteln und eine Orientierung zur Bewältigung alltäglicher Angelegenheiten vor Ort geben. Sie ersetzen keinen Integrationskurs.
STAFF.SH. wird finanziert aus Mitteln des Innenministeriums, vom Landesverband der Volkshochschulen (LV) organisiert und an Volkshochschulen (VHSn) und anderen zugelassenen Sprachkursträgern durchgeführt.

Pro Woche wird in etwa ein Themenschwerpunkt bearbeitet, z.B.
- Schule/Erziehung/Beratung und Information für Eltern
- Orientierung im Alltag (Verkehr, ÖPNV, Finanzen, Geldverkehr)
- Ernährung/Gesundheit/medizinische Versorgung
- Bildung/Berufliche Orientierung/Einstieg in die Arbeitswelt
- Regionale Lebensweise und Gebräuche/kulturelle Einrichtungen/Vereine/Sport/Freizeit
- Informationsbeschaffung/Lernen mit dem Computer/(digitale) Medien und Lernhilfen
- Begegnungen

Teilnehmen können Personen, die einer sprachlichen Förderung im Rahmen von Erstorientierung bedürfen, ihren Wohnsitz in Schleswig-Holstein haben und von Maßnahmen der Sprachförderung des Bundes ausgeschlossen sind. Primär sind es Personen, die eine offene Bleibeperspektive (also ein offenes Verfahren) haben.
Hierzu zählen im Besonderen der Gestattete Aufenthalt; Aufenthaltserlaubnisse nach § 22 AufenthG; Aufenthaltserlaubnisse nach § 23 AufenthG; Aufenthaltserlaubnisse nach § 25 Abs. 3 und 5 AufenthG; Duldung nach § 60a Abs. 2 Satz 3 ff AufenthG.
Personen, die eine Integrationskurszulassung haben, dürfen nur in gut begründeten Ausnahmefällen teilnehmen. Einem Integrationskurs ist IMMER Vorzug zu geben!

Keine Onlineanmeldung möglich Deutsch: Berufssprachkurs A2 - Vollzeitkurs vormittags (400UE)

(Volkshochschule, ab Mo., 25.10., 9.00 Uhr )

Zielgruppe:
- Personen, die bei der Agentur für Arbeit arbeitsuchend oder ausbildungssuchend gemeldet sind
- oder Leistungen nach dem SGB II erhalten sowie Auszubildende und Beschäftigte
- Personen, die sich im Anerkennungsverfahren ihres im Ausland erworbenen Berufsabschlusses befinden
- Personen mit Aufenthaltsgestattung bei guter Bleibeperspektive

Zugang:
- Deutschkenntnisse auf dem Niveau A2 nach dem GER verfügen.
- Berechtigung oder Verpflichtung, ausgestellt von der zuständigen Agentur für Arbeit oder dem zuständigen Jobcenter
- Auszubildende und Personen, die sich im Anerkennungsverfahren ihres im Ausland erworbenen Berufsabschlusses befinden, erhalten ihre Berechtigung vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Anmeldung und Einstufungstest:
Bitte fragen Sie uns nach einem Termin zur Beratung, Einstufung und Anmeldung.

Unterrichtszeiten:
25.10.2021 - 22.12.2021 Blockunterricht
23.12.2021 - 04.01.2022 Ferien
05.01.2022 - 24.03.2022 Blockunterricht
01.04.2022 Prüfung

Keine Onlineanmeldung möglich Deutsch: Berufssprachkurs A2 - am Vormittag/ Vollzeit (400UE)

(Volkshochschule, ab Mo., 7.3., 8.30 Uhr )

Zielgruppe:
- Personen, die bei der Agentur für Arbeit arbeitsuchend oder ausbildungssuchend gemeldet sind
- oder Leistungen nach dem SGB II erhalten sowie Auszubildende und Beschäftigte
- Personen, die sich im Anerkennungsverfahren ihres im Ausland erworbenen Berufsabschlusses befinden
- Personen mit Aufenthaltsgestattung bei guter Bleibeperspektive

Zugang:
- Deutschkenntnisse auf dem Niveau A2 nach dem GER verfügen.
- Berechtigung oder Verpflichtung, ausgestellt von der zuständigen Agentur für Arbeit oder dem zuständigen Jobcenter
- Auszubildende und Personen, die sich im Anerkennungsverfahren ihres im Ausland erworbenen Berufsabschlusses befinden, erhalten ihre Berechtigung vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Anmeldung und Einstufungstest:
Bitte fragen Sie uns nach einem Termin zur Beratung, Einstufung und Anmeldung.

Unterrichtszeiten:
07.03.2022 - 25.05.2022 Blockunterricht
27.05.2022 - 27.05.2022 Ferien
30.05.2022 - 22.07.2022 Blockunterricht
25.07.2022 - 05.08.2022 Ferien
08.08.2022 - 12.08.2022 Blockunterricht
19.08.2022 Prüfung

Keine Onlineanmeldung möglich Deutsch: Berufssprachkurs B1 - am Vormittag/ Vollzeit (400UE)

(Volkshochschule, ab Mo., 14.3., 9.00 Uhr )

Zielgruppe:
- Personen, die bei der Agentur für Arbeit arbeitsuchend oder ausbildungssuchend gemeldet sind
- oder Leistungen nach dem SGB II erhalten sowie Auszubildende und Beschäftigte
- Personen, die sich im Anerkennungsverfahren ihres im Ausland erworbenen Berufsabschlusses befinden
- Personen mit Aufenthaltsgestattung bei guter Bleibeperspektive

Zugang:
- Deutschkenntnisse auf dem Niveau A2 nach dem GER verfügen.
- Berechtigung oder Verpflichtung, ausgestellt von der zuständigen Agentur für Arbeit oder dem zuständigen Jobcenter
- Auszubildende und Personen, die sich im Anerkennungsverfahren ihres im Ausland erworbenen Berufsabschlusses befinden, erhalten ihre Berechtigung vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Anmeldung und Einstufungstest:
Bitte fragen Sie uns nach einem Termin zur Beratung, Einstufung und Anmeldung.

Unterrichtszeiten:
14.03.2022 - 25.05.2022 Blockunterricht
27.05.2022 - 27.05.2022 Ferien
30.05.2022 - 22.07.2022 Blockunterricht
25.07.2022 - 05.08.2022 Ferien
08.08.2022 - 19.08.2022 Blockunterricht
26.08.2022 Prüfung

Keine Onlineanmeldung möglich Deutsch: Berufssprachkurs B2 - am Nachmittag/ Vollzeit (500UE)

(Volkshochschule, ab Mo., 7.3., 13.00 Uhr )

Zielgruppe:
- Personen, die bei der Agentur für Arbeit arbeitsuchend oder ausbildungssuchend gemeldet sind
- oder Leistungen nach dem SGB II erhalten sowie Auszubildende und Beschäftigte
- Personen, die sich im Anerkennungsverfahren ihres im Ausland erworbenen Berufsabschlusses befinden
- Personen mit Aufenthaltsgestattung bei guter Bleibeperspektive

Zugang:
- Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1 nach dem GER verfügen.
- Berechtigung oder Verpflichtung, ausgestellt von der zuständigen Agentur für Arbeit oder dem zuständigen Jobcenter
- Auszubildende und Personen, die sich im Anerkennungsverfahren ihres im Ausland erworbenen Berufsabschlusses befinden, erhalten ihre Berechtigung vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Anmeldung und Einstufungstest:
Bitte fragen Sie uns nach einem Termin zur Beratung, Einstufung und Anmeldung.

Unterrichtszeiten:
07.03.2022 - 25.05.2022 Blockunterricht
27.05.2022 - 27.05.2022 Ferien
30.05.2022 - 22.07.2022 Blockunterricht
25.07.2022 - 05.08.2022 Ferien
08.08.2022 - 16.09.2022 Blockunterricht
23.09.2022 Prüfung

Keine Onlineanmeldung möglich Deutsch für Zuwanderer aus EU-Ländern/ A1.2

(Volkshochschule, ab Do., 20.1., 18.00 Uhr )

Das Projekt richtet sich an berufstätige, volljährige EU-Bürger/innen mit multiplen Integrationshemmnissen und sehr geringem Einkommen, wodurch ein Besuch eines regulären Kurses unmöglich ist.
Nicht berufstätige EU-Bürger/innen können nachrangig zum Projekt zugelassen werden, wenn sie nachweisen, dass ihnen die Teilnahme an anderen Kursen nicht möglich oder diese nicht sinnvoll ist.

Der Kurs findet donnerstags statt.
Eine Einstufung und Beratung ist Voraussetzung, um am Kurs teilnehmen zu können.

Keine Onlineanmeldung möglich Deutsch für Zuwanderer aus EU-Ländern/ A2.2

(Volkshochschule, ab Fr., 10.12., 18.00 Uhr )

Das Projekt richtet sich an berufstätige, volljährige EU-Bürger/innen mit multiplen Integrationshemmnissen und sehr geringem Einkommen, wodurch ein Besuch eines regulären Kurses unmöglich ist.
Nicht berufstätige EU-Bürger/innen können nachrangig zum Projekt zugelassen werden, wenn sie nachweisen, dass ihnen die Teilnahme an anderen Kursen nicht möglich oder diese nicht sinnvoll ist.

Der Kurs findet donnerstags und freitagss statt.
Eine Einstufung und Beratung ist Voraussetzung, um am Kurs teilnehmen zu können.

Keine Onlineanmeldung möglich Deutsch für Zuwanderer aus EU-Ländern/ Prüfung A2

(Volkshochschule, Fr. 01.04.2022 18:00 - 22:00 Uhr )

Derzeit keine Informationen verfügbar

freie Plätze Fachtag: Pädagogische Fachkräfte im Austausch

(Volkshochschule, Mi. 23.03.2022 09:30 - 16:00 Uhr )

Eine psychische Erkrankung stellt häufig alle Familienmitglieder, nahe Angehörige und das Umfeld vor besondere Herausforderungen. Die Veranstaltung möchte Fachkräfte sensibilisieren für einen achtsamen, kompetenten Umgang mit Kindern und Eltern. Wir möchten den Fragen nachgehen: Wie kommen wir mit Eltern ins Gespräch? Wie können bestehende Unterstützungsmöglichkeiten die Familien besser erreichen? Was braucht eine gelingende Zusammenarbeit?
Den Veranstaltungsablauf entnehmen Sie bitte der Homepage der Brücke Neumünster gGmbH unter: www.bruecke-ggmbh.de

Anmeldung bis zum 2. März bei der Brücke Neumünster unter: kwulff@bruecke-ggmbh.de (keine Anmeldung bei der Volkshochschule Neumünster).
Weitere Informationen unter Brücke Neumünster: 04321-47955.
Ermäßigte Tagungsgebühren auf Anfrage sind möglich.

Keine Onlineanmeldung möglich Naturkinder! - Naturpädagogik in der Kita

(Volkshochschule, Di. 26.04.2022 09:00 - 16:00 Uhr )

Egal, ob das Außengelände klein oder groß ist, ob auf dem Land oder in der Stadt, ob drinnen oder
draußen: Begegnungen mit und in der Natur können überall ermöglicht werden.
Naturkinder sammeln vielseitige Sinneserfahrungen, erweitern motorische Kompetenzen, erwerben
Wissen über Ursachen und Zusammenhänge und entwickeln gestalterisches Geschick.
Sich mit der Natur verbunden zu fühlen, weckt Achtsamkeit im Umgang mit anderen und fördert Empathie
und soziales Verhalten. Im Gras liegen und Wolkengeschichten erzählen oder den Regentropfen auf dem
Dach lauschen: kleine Glücksmomente und nachhaltige Bildungserfahrungen für Kinder und Erwachsene!
-Natur als Bildungs- und Entwicklungsraum
-Naturerfahrungen initiieren, begleiten und reflektieren
-Naturprojekte für die Kita entwickeln
-Reflektion und Ideensammlung: Natur-Räume in der Kita
-Ausflüge in die Natur: Möglichkeiten, Ausrüstung und Regeln

Keine Onlineanmeldung möglich In die Sprache hinein - Wie bahnen wir Sprache im Kita-Alltag

(Volkshochschule, Mi. 14.09.2022 09:00 - 16:00 Uhr )

In den ersten drei Lebensjahren erschließen Kinder sich ihre Umgebungssprache. Die Sprache ihrer Eltern und der Kita. Sie verstehen immer mehr Wörter und sprechen auch irgendwann ihre ersten eigenen Wörter.
Nicht bei allen Kindern geht das gleich schnell und selbstverständlich. In jeder Gruppe treffen wir auf sprachliche Vielfalt. Kinder unterscheiden sich in ihrem Erwerbstempo und in ihrer kommunikativen Persönlichkeit. Sie bringen unterschiedliche sprachliche Erfahrungen und Kompetenzen mit.
Unsere Aufgabe als pädagogische Fachkraft ist es, alle Kinder in die Sprache hinein zu begleiten. Auch die Kinder, die dabei etwas mehr Unterstützung brauchen.
Durch unsere Dialoghaltung und vielfältige sprachliche Inputs im Kita-Alltag unterstützen wir alle Kinder, sich die Sprache zu erobern.

An diesem Tag werden wir uns damit auseinandersetzen was es bedeutet: "Überall steckt Sprache drin!" Wir betrachten zudem verschiedene Methoden und Materialien, die für Kinder besonders hilfreich sind. Theorie zum Spracherwerb wechselt sich ab mit Praxisbeispielen.
Sie bekommen Ideen und Anregungen für ihren pädagogischen Alltag. Und natürlich reflektieren wir die Dialoghaltung und die sprachliche Gestaltung des Alltags.

Keine Onlineanmeldung möglich Naturkinder! - Naturpädagogik in der Tagespflege

(Volkshochschule, Do. 02.06.2022 09:00 - 16:00 Uhr )

Egal, ob das Außengelände klein oder groß ist, ob auf dem Land oder in der Stadt, ob drinnen oder
draußen: Begegnungen mit und in der Natur können überall ermöglicht werden.
Naturkinder sammeln vielseitige Sinneserfahrungen, erweitern motorische Kompetenzen, erwerben
Wissen über Ursachen und Zusammenhänge und entwickeln gestalterisches Geschick.
Sich mit der Natur verbunden zu fühlen, weckt Achtsamkeit im Umgang mit anderen und fördert Empathie
und soziales Verhalten. Im Gras liegen und Wolkengeschichten erzählen oder den Regentropfen auf dem
Dach lauschen: kleine Glücksmomente und nachhaltige Bildungserfahrungen für Kinder und Erwachsene!
-Natur als Bildungs- und Entwicklungsraum
-Naturerfahrungen initiieren, begleiten und reflektieren
-Naturprojekte mit Kleinkindern gestalten
-Reflektion und Ideensammlung: Natur-Räume gestalten
-Ausflüge in die Natur: Möglichkeiten, Ausrüstung und Regeln

Keine Onlineanmeldung möglich Workshop "Werkstatt Sprache: Klanggeschichten, Bewegungslieder, Geschichtensäckc

(Volkshochschule, Sa. 07.05.2022 09:00 - 14:00 Uhr )

In diesem Workshop geht es um die Möglichkeiten zur Sprachbildung in der Tagespflege.
Kleinstkinder erwerben Sprache, wenn sie erleben, tun und dabei im Dialog mit anderen sind. Wir erarbeiten, wie sich Klanggeschichten, Bewegungslieder und Geschichtensäckchen dazu eignen. Auch andere Methoden und Materialien werden kurz vorgestellt.
Mit ein wenig Theorie zum Spracherwerb junger Kinder sowie praktischen Tipps und Übungen erhalten die Teilnehmer*innen neue Anregungen und Denkanstöße zur Gestaltung von sprachbildenden Situationen.

Keine Onlineanmeldung möglich Ganz normal verschieden? - Verhaltensauffällige Kinder in der Tagespflege

(Volkshochschule, Do. 31.03.2022 09:00 - 16:00 Uhr )

Immer wieder zeigen schon Kindergartenkinder auffällige Verhaltensweisen oder psychische Störungen. Diese äußern sich in körperlichen, emotionalen oder sozialen Problemen wie z. B. Ängstlichkeit, fehlende soziale Kompetenzen und Konzentrationsstörungen.
Wie können Sie jedem Kind gerecht werden und auch bei abweichendem Verhalten verständnisvoll
und unterstützend handeln?
-Überblick über Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen im Kleinkindesalter
-Grundlagen zur Entwicklungspsychologie
-Mögliche Ursachen und Bedingungen von Auffälligkeiten und psychischen Störungen
-Austausch und Fallberatung
Unsere basalen Funktionen - der Muskeltonus, das Gleichgewicht und die Körpereigenwahrnehmung – sind unabdingbar, damit wir aufrecht sein und bleiben und uns in der Welt bewegen können. Sind sie nicht richtig ausgereift, gelingt Koordination, Grob- und Feinmotorik nicht. Sprache, sensomotorische Integration allgemein, Lern- und Konzentrationsfähigkeit, aber häufig auch die soziale und emotionale Integrationsfähigkeit werden erheblich durch die körperliche Unreife beeinträchtigt. Nach Forschungen des Institut for Neurophysiological Psychology (INPP, Chester, England) sind Störungen in der Entwicklung der Basalsinne häufig in nicht ausgereiften / nicht integrierten vorgeburtlichen oder frühkindliche Reflexen zu suchen. Erste beobachtbare Auswirkungen auf neuronaler Ebene zeigen sich oft durch Auslassung bzw. nicht vollständig durchlaufener Bewegungsphasen im ersten Lebensjahr, die als Meilensteine der senso – motorischen Integration gelten. Dies zu verstehen hilft, Kinder in ihren Verhaltensweisen und in ihren Schwierigkeiten besser zu verstehen.
Praxisbeispiele sind erwünscht.
Um nachhaltig die neurophysiologischen Inhalte für die Praxis im Kindergartenalltag erarbeiten zu können, sind für diese Weiterbildung 2 Tage erforderlich.

Keine Onlineanmeldung möglich Grenzüberschreitende Elternkontakte in der Kita zielführend gestalten

(Volkshochschule, Do. 10.11.2022 09:00 - 16:00 Uhr )

Manchmal stellen Eltern lautstark Forderungen, die nicht zum Kita-Konzept passen, nutzen Elternabende
als Bühne benutzen oder führen engagiert Elternstammtische anführen, die sich auch mit Hilfe sozialer
Medien verselbstständigen. Andere Familien benötigen Hilfe, evtl. steht auch der Verdacht auf
Kindeswohlgefährdung im Raum. Auch alltägliche Situationen und Entwicklungsgespräche können zu
Unverständnis, Ärger und Wut führen. Für Fachkräfte ist es eine tägliche Herausforderung, dennoch mit
den Eltern im Kontakt zu bleiben, Gespräche auf Augenhöhe zu führen und gemeinsame Handlungsziele
zu vereinbaren.
-Erste- Hilfe- Strategien bei Konfliktgesprächen
-Elterngespräche beim Verdacht auf Kindeswohlgefährdung
-Nein- sagen: eigene und fremde Grenzen schützen
-Zielorientiert handeln: den gemeinsamen Nenner entdecken und nutzen
-Analyse von Fallbeispielen der Teilnehmer:innen

freie Plätze Medien sind überall

(Volkshochschule, ab Di., 25.10., 10.00 Uhr )

Medien im Kindergartenalter sind ein schwieriges Thema - wie möchten Sie sich dazu positionieren? Chance oder Gefahr?

Kinder wachsen mit Medien auf - als "Zeitfresser" und elektronische Babysitter, manchmal als Spiel- und Lernplattform und ab und zu als Werkzeug für kleine kreative Gestaltungen und zur Kommunikation mit Oma/Opa und dem Rest der Welt.

Wir bilden Sie fort - mit und ohne Bildschirme - zu Mediensorgen und praktischen Methoden, zur Reflexion des Familienalltags und zur Beschäftigung mit Medien in der Kita - praxisnah, nicht überfordernd, sondern fördernd.

In der Ausbildung finden Sie Mediengestaltung und Beratung zu Kinderschutzthemen, viel Ausprobieren und konkrete Elemente auch für die Arbeit mit Eltern - "Medien sind überall" ist erprobt und landesweit bewährt.


Modul 1: Medien in Gespräch und Spiel (25.10.2022)
Aktuelle Mediennutzung / Rolle der Medien im Kindesalter / Medienverhalten aufgreifen / Stromlose Medienpädagogik / Wahrnehmung schulen durch Medien / Warum Medienarbeit in Kita und Hort?

Modul 2: Fotos / Trickfilm (01.11.2022)
Bildsprache / Fotoprojekte , Fotostory, Foto-Apps / Urheberrecht und Recht am eigenen Bild / Stop Motion mit Lego und Playmobil / Legeanimation

Modul 3 Audio / Video (08.11.2022)
Wahrnehmung von TV, Film & YouTube, Werbung /
Filmtricks / / Interviews und Umfragen mit Kamera und Mikrofon / Kinderradio, Hörspiele und Sprachförderung / Videokonferenzen

Modul 4 Handy & Tablet / Games / Social Media (15.11.2022)
Apps für Kinder und der Einsatz in Kita und Hort / Datenschutz, Altersfreigaben, Kostenfallen / Games-Erpobung und kreative Nutzung / Coding / Mein erstes Smartphone

Modul 5 Medienkonzept / Technisches und Rechtliches / Elternarbeit (29.11.2022)
Refl ektion der Projektphase, Herangehensweise / Projektplanung / technische und rechtliche Fragen
zu Geräte- und Internetnutzung, Digitalisierung vs. Medienbildung / Elternberatung

Neben den angegebenen Terminen findet in der Projektphase (21.11. - 25.11.2022) ein Onlinetermin zum individuellen Projekt, sowie zur Verwendung von Videokonferenzen in Kita & Hort statt. Der Termin wird in der Gruppe abgesprochen. Für die Teilnahme an der Fortbildung sind PC- & Tablet - Grundkenntnisse erforderlich. Technische Voraussetzungen: Ein Zugang zu PC und/oder Tablet und Internet ist notwendig.
Sollte hier technische Unterstützung notwendig sein, steht der Offene Kanal mit Leihgeräten zur Verfügung. Für die Arbeit mit Medien in der Kita gibt es die Möglichkeit, ein Tablet auszuleihen.

Diese Fortbildung ist ausschließlich als Gesamtveranstaltung buchbar. Nach Teilnahme an allen sechs Modulen (insbesondere der Projektphase) stellen OKSH und vhs gemeinsam ein Zertifikat aus.
Die Zugangsdaten erhalten Sie rechtzeitig vor der Informationsveranstaltung per Mail.

Eine schriftliche Anmeldung (z. B. info@vhs-neumuenster.de, www.vhs-neumuenster.de) wird benötigt.

Keine Onlineanmeldung möglich Aufbauqualifizierung zur Kindertagespflegeperson

(Volkshochschule, ab Fr., 22.4., 9.30 Uhr )

Die Anschlussqualifizierung richtet sich an bereits tätige Kindertagespflegepersonen. Sie umfasst insgesamt 140 Unterrichtseinheit (UE), die grundlegend der tätigkeitsbegleitenden Grundqualifizierung nach dem Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege (QHB) folgen. Hinzu kommen 40 Selbstlerneinheiten zur Vor- und Nachbereitung der Unterrichtsthemen. Ziel ist es, kürzlich qualifizierte Kindertagespflegepersonen in die Berufstätigkeit zu begleiten und erfahrene Fachkräfte fortzubilden. Grundlage für die Schwerpunkte in der Qualifizierung sind die Kompetenzen, Erfahrungen, Praxisfragen der Teilnehmenden.

Leistungsnachweis:
Im Rahmen der Qualifizierung ist es die Aufgabe der Teilnehmenden, theoretisches Wissen in Form einer Projektarbeit in die Praxis umzusetzen.
Lernergebnisfeststellung:
Den Abschluss bildet die sogenannte Lernergebnisfeststellung, ein Fachgespräch auf Augenhöhe.

Inhalte:
Diese inhaltlichen Schwerpunkte spiegeln sich in den drei Themenkomplexen des QHB wider:
• Frühpädagogik
• Aufbau Kindertagespflegestelle
• Kursrahmung und -reflexion

Die Unterrichtsmodule im einzelnen:
• Kompetenzen und Qualität in der KTP
• KTPS und eigene Familie
• Erziehung und Erziehungsstile
• Erziehungspartnerschaft
• Vertretungsmodelle realisieren
• Vorurteilsbewusst beobachten
• Jedes Kind ist einzigartig
• Entwicklung begleiten
• Sicherheit im Alltag
• Gesunde Kindertagespflege
• Mit Konflikten umgehen
• Kindeswohlgefährdung
• Übergänge und Abschiede
• Die Rolle der Kindertagespflegeperson
• Konzeption weiterentwickeln

Teilnahmevoraussetzungen:
• abgeschlossene Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson (KTPP) im Rahmen von 160 UE (DJI o. QHB) oder eine päd. Ausbildung (SPA, Erzieherin)
• Erfahrungen als KTPP
• notwendige technische Ausstattung: Computer, E-Mail-Account, Drucker
• Bereitschaft, an Online-Modulen teilzunehmen
• Kompetenzen: strukturiertes und selbstständiges Arbeiten, Ver-/Erfassen von Fachtexten, Reflexionsfähigkeit, Motivation

Seite 19 von 20

Kontakt

Volkshochschule Neumünster

Kiek in! Anstalt öffentlichen Rechts der Stadt Neumünster
Gartenstraße 32
24534 Neumünster

Tel.: 04321 70769-0
Fax: 04321 41996-99
E-Mail: info@vhs-neumuenster.de









Öffnungszeiten vhs-Büro

Montag - Donnerstag: 09:30 - 12:00 Uhr

zusätzlich Dienstag: 16:00 - 18:00 Uhr

In der Zeit vom 22.12.21 bis zum 3.1.22 ist die Geschäftsstelle der Volkshochschule geschlossen. Am 4.1. und 6.1.22 ist die Geschäftsstelle zu fongende Zeiten geöffnet: jeweils von 09:30 bis 12:00 Uhr. Ab dem 10. Jnauar gelten dann wieder die normalen Öffnungszeiten.

Parkplatz

Die Zufahrt zu unserem Parkplatz befindet sich in der Wittorfer Straße 63 - für Teilnehmende der VHS kostenlos.

Anfahrtskizze als PDF

Bus

Buslinie 12 Neumünster-Padenstedt, Haltestelle Kiek in/VHS





Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm Herbst 2021

Kita-Fortbildungen 2021

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Teilnahmebedingungen, Benutzungs- und Entgeltordnung für die Volkshochschule (Satzung) gültig ab 01.07.2016


Kiek in!
VHS Schleswig-Holstein
Kursportal