Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kalender

Gefundene Veranstaltungen:

Seite 1 von 5

freie Plätze Bildungsurlaub NLP

(Volkshochschule, ab Mo., 5.12., 9.00 Uhr )

Das Neuro-Linguistische Programmieren (NLP) ist eine professionelle Kommunikationsmethode, die in den 70er Jahren entstand und seither kontinuierlich weiter entwickelt wurde. Die Methoden sind grundlegend systemisch sowie ziel- und lösungsorientiert. Der Aufbau und die Aufrechterhaltung einer guten Beziehungsebene sind Grundlage jeder gelungenen Kommunikation. Die Fähigkeit sich auf Gesprächspartner wertschätzend einzustellen und in Kommunikationsprozessen zu führen sind wesentliche Faktoren für zielorientiertes Handeln. Mit den NLP-Werkzeugen können Sie Ihre Wahrnehmung und Körpersprache schulen und trainieren und damit andere Menschen besser verstehen und gezielter auf sie einzugehen. Die Einnahme unterschiedlicher Wahrnehmungspositionen ermöglicht Ihnen ein tieferes Verständnis und eröffnet Ihnen neue Handlungsmöglichkeiten in den verschiedensten Kommunikationsprozessen. Dieses Grundlagenseminar führt in die Methodik und die Basiswerkzeuge des NLP ein, die für eine erfolgreiche Kommunikation mit sich und anderen erforderlich sind. Die Seminarinhalte werden Schritt für Schritt erklärt, in lernenden Beispielen vorgeführt, in Kleingruppen praktisch geübt und der Erfolg gemeinsam ausgewertet und reflektiert. Der Bildungsurlaub ist so aufgebaut, dass er den inhaltlichen Anforderungen des "NLP-Basic" des DVNLP entspricht. Für die Erlangung des entsprechenden Zertifikates ist ein zusätzlicher Seminartag erforderlich, da der notwendige Stundenumfang im Rahmen des Bildungsurlaubes nicht erreicht werden kann. Ferner ist er als Basisseminar für den Einstieg in Practitioner-Ausbildung nach den Richtlinien des DVNLP geeignet.

Als Bildungsurlaub in Schleswig-Holstein anerkannt, kann aber auch als Intensivkurs gebucht werden.
Anmeldeschluss: 19. November 2022. Sofern noch freie Plätze verfügbar sind, ist eine Anmeldung auch nach Anmeldeschluss möglich. Es besteht die Möglichkeit das Mittagessen in der hauseigenen Kantine einzunehmen. Getränke und kleine Snacks in der Vor- und Nachmittagspause sind in den Kurskosten enthalten. Eine Unterbringung im Hostelbereich des Hauses ist ab 46 EUR pro Nacht möglich und kann unter info@kiek-in-nms.de oder 04321 41996-0 separat angefragt werden.

freie Plätze Wildfrüchtespaziergang in Neumünster-Einfeld

(Exkursion, So. 11.09.2022 14:00 - 16:00 Uhr )

Hagebutten, Weißdorn- und Brombeeren darf man roh, Vogelbeeren und Schlehen in kleinen Mengen auch, Holunderbeeren oder gar Pfaffenhütchen aber überhaupt nicht. Erfahren Sie alles was Sie zur Ernte und Verarbeitung von Wildfrüchten wissen möchten auf einem herbstlichen Spaziergang zu vitaminreichen Beeren, fetten Nüssen und mineralhaltigen Samen. Wenn die Corona-Bedingungen es erlauben, freuen Sie sich zum Abschluss auf Kostproben von meinem Wildfrüchte-Buffet.

Eine schriftliche Anmeldung (z. B. info@vhs-neumuenster.de, www.vhs-neumuenster.de) wird bis Mittwoch, 7. September (12:00 Uhr) benötigt.

freie Plätze Führung Dosenmoor

(Exkursion, Sa. 03.09.2022 10:00 - 13:00 Uhr )

Seitdem der Torfabbau beendet und das Dosenmoor 1981 unter Naturschutz gestellt wurde, darf dieses wundervolle Ökosystem im Norden der Stadt wieder aktiven Klimaschutz betreiben. Wie wichtig es für unser Fortbestehen ist, dass Moore wiedervernässt und erhalten werden, erläutert der Klimaschutzmanager der Stadt Neumünster auf einer ca. zweistündigen Führung. Wie die Fäden Artenvielfalt, Klimaschutz und Klimaanpassung in einem Hochmoor zusammenlaufen und wie wir in Zukunft mit dem Ökosystem Moor umgehen müssen, wird auf der Führung sicht-, hör- und spürbar.

Eine schriftliche Anmeldung (z. B. info@vhs-neumuenster.de, www.vhs-neumuenster.de) wird bis Donnerstag, 1. September (12:00 Uhr) benötigt.

freie Plätze Wie werde ich Pilot?

(Flugsport-Club Neumünster e.V., ab Do., 1.9., 19.00 Uhr )

Fluglehrer des Flugsport-Clubs Neumünster e.V. geben an drei Abenden einen Einblick in die Technik von großen und kleinen Flugzeugen und die Bestimmungen und Verfahren der Fliegerei. Dabei werden auch die wichtigen Themen der Flugwetterkunde und der Navigation angesprochen. Es wird erklärt, warum ein Flugzeug überhaupt fliegt, wie man ein Flugzeug steuert und welche Voraussetzungen ein Pilot erfüllen muss. Im Anschluss an die Theorie können bei einem kurzen Schnupperflug mit einer Tecnam P 2008 MKII, einem hochmodernen zweisitzigen Schul- und Reiseflugzeug mit vollelektronischen Anzeigen, die erworbenen Kennnisse erstmals in die Praxis umgesetzt werden.

Anmeldung möglich Sternkieker-Astronomie AG

(vhs-Sternwarte, ab Fr., 1.10., 19.00 Uhr )

Die "Sternkieker*innen" der Astronomie AG treffen sich monatlich, um zusammen ihrem Hobby nachzugehen, Erfahrungen auszutauschen und Astronomie zu betreiben. Bei gutem Wetter gibt es gemeinsame Beobachtungsabende an der vhs-Sternwarte oder an den außerhalb der Stadt gelegenen Beobachtungsplätzen. Zudem stehen regelmäßig Vorträge zu Themen der Astronomie, Kosmologie, Raumfahrt, Astrofotografie u.v.a. auf dem Programm. Die Astronomie AG führt auch in regelmäßigen Abständen öffentliche Beobachtungsabende durch, so auch am alljährlich stattfindenden Astronomietag. Sie kümmert sich zudem um die Pflege und den Erhalt der wertvollen Teleskope. Interessierte Amateure können in der AG auch den "großen Fernrohrführerschein" erwerben, der Sie zur eigenständigen Nutzung der Sternwarte berechtigt.
Voraussetzungen: Erfolgreiche Teilnahme am Kurs "Astronomie für Einsteiger*innen" oder ein vergleichbarer Kenntnisstand.

Dieser Kurs findet, sofern der Zugang zur Sternwarte nicht möglich sein sollte, online statt.

Keine Onlineanmeldung möglich Max Liebermann, ein deutsches Künstlerleben

(Volkshochschule, Do. 25.08.2022 19:30 - 21:30 Uhr )

Das Werk Max Liebermanns (1847 - 1935) nimmt in der deutschen Kunstgeschichte eine Sonderstellung ein. Als einziger Maler von Rang hat er es hierzulande verstanden, die impressionistische Leichtigkeit französischer Kunst aufzunehmen, ohne sie platt zu kopieren. Liebermanns Garten- und Landschaftsbilder sind still und unpathetisch - das Leben erscheint in ihnen wie ein langer, ruhiger Fluss. Seine Porträts hingegen sind nicht würdevoll repräsentativ, sondern sie strahlen Lebendigkeit und Esprit aus. Doch so spielerisch leicht seine Werke auch wirken - Liebermann hat sich selbst immer als disziplinierter Arbeiter verstanden. Preußische Grundtugenden und großbürgerliche Ordnung bildeten das Fundament seines Schaffens und seines Selbstverständnisses. Umso schmerzlicher waren für ihn Anfeindungen, denen er wegen seiner angeblich 'undeutschen' Kunstauffassung ausgesetzt war - Anfeindungen, die nicht zuletzt durch seine jüdische Herkunft ausgelöst wurden. In seinen letzten Jahren musste er dann noch erleben, wie die Nazi-Barbarei seine Grundwerte zerstörte. Sein Ideal einer Gesellschaft, die den Menschen nur nach seinen Verdiensten und nicht nach Herkunft oder Religion beurteilt, war vor seinen Augen zerbrochen.

Weitere Infos zum Vortrag und zum Rahmenprogramm des Schleswig-Holstein Musik Festival unter: www.nms-festival.de

freie Plätze Sonntagstanz 55 plus

(Ballettschule Jungclaus, So. 28.08.2022 11:00 - 13:00 Uhr )

Ein Kurs für die Generation 55plus, bei dem gemeinsam, aber ohne Partner getanzt wird. Erlernt werden verschiedene, leichte Schrittfolgen, die am Ende einen längeren Tanz ergeben, so dass jede*r mit dem Gefühl, wirklich getanzt zu haben, nach Hause geht. Keiner tanzt für sich allein, wie in der Disco, niemand braucht zum Tanzen eine Partnerin oder einen Partner, alle tanzen gemeinsam. Es gibt kaum eine andere Art der Bewegung, um Kondition, Konzentration und Freude miteinander so fröhlich zu verbinden, wie im Tanz. Deshalb sollte dieser Kurs für jede*n zugänglich sein und nicht von verschiedenen Rahmenbedingungen, wie tänzerischen Vorkenntnissen oder eben einem Partner*in abhängen. Getanzt wird für die eigene Beweglichkeit - niemand schaut zu oder bewertet unseren Tanz. Alle haben das gleiche Ziel - zwei Stunden Tanzspaß zu haben und dabei die Beweglichkeit trainieren (2 × 50 Minuten tanzen, 20 Minuten Pause) und dann glücklich nach Hause zu gehen. Frauen und Männer sind gleichermaßen willkommen.

freie Plätze Ballett

(Ballettschule Jungclaus, Sa. 10.09.2022 15:00 - 17:30 Uhr )

Dieser Kurs richtet sich an Frauen, die sich schon immer einmal den Traum erfüllen wollten, Ballett zu tanzen. Ballett zu tanzen ist ein ganz besonderes Erlebnis, dafür gibt es keine Altersgrenze. Denn für Lebensfreude und Bewegung ist man nie zu alt. In diesem Kurs geht es in erster Linie darum, im geschützten Raum die Freude am Tanz und an schöner Musik zu haben, darüber hinaus wird die Entwicklung des tänzerischen Vermögens und die Verbesserung der Körperhaltung, die Entwicklung der eigenen Flexibilität und Stabilität des Körpers individuell gefördert. Selbst mit den einfachsten Basisschritten ist es möglich, erfüllenden Ballettunterricht zu gestalten. In diesem Kurs finden zunächst einfache Übungen an der Stange statt, dann folgt Stretching und ein sanftes Muskel-Workout, und schließlich wird eine leichte Choreografie einstudiert. Man kann Leggins und T-Shirt oder Tunika anziehen oder falls im Kleiderschrank noch irgendwo versteckt, Ballettanzug und Wickelrock, jede so, wie sie sich wohlfühlt. Die Haare sollten, sofern sie lang sind, zusammengehalten werden. Dicke Socken wären für den Anfang geeignet. Je nach Schuhgröße können eventuell auch Leihschläppchen zur Verfügung gestellt werden.

Anmeldung möglich FEK: Depression - Burnout - oder einfach nur schlecht gelaunt?

(FEK, Patientencafé, Mo. 19.09.2022 19:00 - 21:00 Uhr )

Depression und Burnout sind mittlerweile in der Gesellschaft mehr und mehr bekannt. Dennoch gibt es nach wie vor etliche Vorbehalte, Fragen und Informationsbedarf zu diesem Thema. Der Vortrag soll einen Überblick über die Krankheitsbilder mit ihren unterschiedlichen Symptomen, diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten geben. Der Vortrag wird interaktiv gestaltet sein und wird viel Raum für Fragen bieten.

Sönke von Drathen,
Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Anmeldung möglich FEK: COPD - Was ist das? Wer kann helfen?

(FEK, Patientencafé, Mo. 26.09.2022 19:00 - 21:00 Uhr )

Chronic Obstructive Pulmonary Desease - die chronisch-entzündliche Atemwegsverengung ist mittlerweile häufiger als Asthma, Lungenentzündung und Lungenkrebs zusammen. Was steckt hinter dieser "Volkskrankheit" und welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Das Team der Lungenmedizin am FEK erklärt und beantwortet Fragen.

Nannette E. Kummerow, Oberärztin der Medizinischen Klinik-Bereich Pneumologie
Dr. med. Lennart Bartolitius, Oberarzt der Medizinischen Klinik -Bereich Pneumologie, Intensivmediziner
Dr. med. Ingo Lukas Schmalbach, Chefarzt der Klinik für Thoraxchirurgie
Dr. med. Joachim Falcke, Oberarzt der Klinik für Thoraxchirurgie

Anmeldung möglich FEK: Mit Ultraschall gegen kalte Füße?

(FEK, Patientencafé, Mo. 24.10.2022 19:00 - 21:00 Uhr )

Die periphere Gefäßverschlusskrankheit ist eine fortschreitende Form der Atherosklerose, die häufig Gefäße der unteren Extremitäten betrifft. Patienten präsentieren sich typischerweise mit intermittierenden Schmerzen in den Beinen (Schaufensterkrankheit) oder mit Taubheit, Kältegefühl und Müdigkeit in den Füßen. Verengungen der Beinarterien lassen sich gut mit sogenannten Ballonkathetern behandeln. Leider kommt es danach nicht selten zu Wiederverengungen, die erneute Eingriffe erforderlich machen. In seinem Vortrag möchte Prof. Jahnke bewährte und vor allem neue Methoden der minimal-invasiven Behandlung (Ballon-Lithotripsie, Fräsatherektomie) präsentieren.

Prof. Dr. med. Thomas Jahnke, Chefarzt des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Anmeldung möglich FEK: Schmerztherapie im Alltag- Behandlung chronischer Schmerzen

(FEK, Patientencafé, Mo. 07.11.2022 19:00 - 21:00 Uhr )

Die Behandlung chronischer Schmerzen nimmt im Alltag der ärztlichen Praxis großen Raum ein. Vielfach spielen psychologische und körperliche Befunde gemeinsam eine große Rolle. Anhand typischer Schmerzkrankheiten wie Zosterneuralgie (Gürtelrose), Fibromyalgie oder CRPS sollen die Zusammenhänge mit den Schmerzursachen und die Möglichkeiten der Behandlung aufgezeigt werden.

Dr. med. Klaus Wittmaack, Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin - Leitung der Schmerzambulanz am FEK

freie Plätze FEK: Gesunder Beckenboden

(FEK, Patientencafé, Mo. 14.11.2022 19:00 - 21:00 Uhr )

Das Speichern und Ausscheiden von Urin und Stuhlgang wird als eine Selbstverständlichkeit im täglichen Leben angesehen. Erst wenn dies selbstbestimmt nicht mehr gelingt, wird uns dieser Verlust an Selbstsicherheit und Lebensqualität bewusst. Frauen wiederum sind häufig von Beckenbodenfunktionsstörungen wie Gebärmuttersenkung oder Harninkontinenz betroffen. Die Frauenklinik wird mit ihrem Teil des Vortrags Ursachen und Formen sowie Behandlungsmöglichkeiten aus gynäkologischer Sicht beleuchten. Was tun, wenn die Blase versagt? Urologische Behandlungsmöglichkeiten bei Harninkontinenz und Blasenentleerungsstörungen
Stuhlentleerungsstörungen: Die Stuhlentleerungsstörung ist Ausdruck einer chronischen Verstopfung (Obstipation). Eine gestörte Stuhlentleerung ist in der Regel eine Kombination aus mehreren Faktoren und ein Krankheitswert hängt hauptsächlich vom eigenen Leidensdruck ab. Es werden die möglichen Ursachen einer Stuhlentleerungsstörung sowie konservative und ggf. auch operative Möglichkeiten die Stuhlentleerung zu verbessern erläutert.

Dr. med. Manfred Miehe, Ltd. Oberarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Dr. med. Annette Ballhorn, Oberärztin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Michael Linbecker, Oberarzt der Klinik Urologie
Dr. med Mareen Riedel, Oberärztin der Klinik für Chirurgie

freie Plätze FEK: Problematik der Organspende und der Hirntoddiagnostik

(FEK, Patientencafé, Mo. 21.11.2022 18:00 - 20:00 Uhr )

Die Organspendebereitschaft der Bevölkerung und die Ablauforganisation sind in Deutschland ein Dauerthema im Hinblick auf Verlässlichkeit und Zustimmungserklärungen. Darüber hinaus haben aber sehr viele Menschen grundsätzliche Fragen im Umfeld von Organspende und Transplantation sowie der Todesfeststellung im Rahmen der Hirntoddiagnostik. Wir haben uns daher erneut entschlossen, von neurologischer und chirurgischer Seite das Thema für Sie aufzugreifen und wollen versuchen die fachlichen Fragen, die Sie interessieren, zu beantworten.

Prof. Dr. med. Hans-Christian Hansen, Chefarzt der Klinik für Neurologie
PD Dr. med. Nicolas T. Schwarz, Chefarzt der Chirurgischen Klinik

Anmeldung möglich FEK: Turbulenzen im Herz: Vorhofflimmern

(FEK, Patientencafé, Mo. 28.11.2022 19:00 - 21:00 Uhr )

Vorhofflimmern tritt so häufig auf, dass man von einer Volkskrankheit spricht. Bleibt Vorhofflimmern unbehandelt, drohen Schlaganfälle und Herzkomplikationen. In Deutschland ist Vorhofflimmern für mindestens jeden fünften ischämischen (durch eine Mangeldurchblutung bedingten) Schlaganfall verantwortlich. Gerade beim ersten Auftreten löst Vorhofflimmern bei vielen Menschen Angst und Panik aus, wenn sie merken, dass ihr Herz aus dem Takt gerät. Allerdings kann eine Vorhofflimmern-Attacke auch ganz unbemerkt verlaufen. Bei über der Hälfte aller Patienten bleiben Symptome oder Beschwerden aus. Häufig wird Vorhofflimmern daher nur durch Zufall bei einer ärztlichen Untersuchung entdeckt - manchmal auch zu spät, nämlich erst dann, wenn es bereits zu einem Schlaganfall gekommen ist. Es gibt kaum eine Herzrhythmusstörung, für die so viele Ursachen bekannt sind wie für Vorhofflimmern: Bluthochdruck, koronare Herzkrankheit, Herzschwäche, Herzklappenfehler, aber auch Schilddrüsenüberfunktion, Diabetes mellitus und deutliches Übergewicht. Daher rücken neben der direkten Behandlung der Rhythmusstörungen und der Vorbeugung eines Schlaganfalls mittels Gerinnungshemmer auch die Therapie der Grunderkrankungen und Risikofaktoren in den Fokus. Das Ziel des Vortrages ist es, Sie für die Gefahren des Vorhofflimmerns zu sensibilisieren und über den heutigen Stand an Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten zu informieren.

Prof. Dr. med. Andreas Schuchert, Chefarzt der Medizinischen Klinik
Rolf Weinert, Oberarzt der Medizinischen Klinik

freie Plätze FEK: Rechtsmedizin - Fiktion und Realität

(FEK, Patientencafé, Mo. 09.01.2023 19:00 - 21:00 Uhr )

Der Rechtsmediziner ist in der heutigen Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken. Kaum ein Krimi - sei es Film oder Roman - verzichtet auf diese Personengruppe. Von Quincy bis Boerne sind es die Rechtsmediziner, die als "letzte Zeugen" die kniffligsten Fälle lösen. Die Realität sieht etwas anders aus. Das Aufgabenfeld der Rechtsmedizin ist deutlich breiter aufgestellt und im Rahmen des Vortrags soll dies etwas beleuchtet und die Fiktion mit der Realität abgeglichen werden.

Urs Oliver Wiesbrock, Oberarzt der Klinik für Frührehabilitation und Geriatrie

freie Plätze FEK: Röntgenstrahlen und Kontrastmittel

(FEK, Patientencafé, Mo. 06.02.2023 19:00 - 21:00 Uhr )

Fast jeder Mensch erhält im Laufe seines Lebens eine Untersuchung mit Röntgenstrahlen, nicht selten sogar mit Kontrastmitteln. Die untersuchenden Fachkräfte werden dabei immer wieder gefragt, ob Röntgenstrahlen nicht schädlich seien, wie ein Kontrastmittel "wirkt" und ob man nicht besser darauf verzichten könne. Dieser Vortrag soll Antworten auf die häufigsten Fragen im Zusammenhang mit radiologischen Untersuchungen geben. Er soll es Ihnen ermöglichen, ein Verständnis für das Abwägen von Nutzen und Risiken zu entwickeln und wird Ihnen nicht nur vermitteln, wie Kontrastmittel funktionieren, sondern auch, wie sie aussehen und riechen.

Bernd Maaß, Ltd. MTRA des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

freie Plätze Shiatsu und Akkupressurmassage - Bildungsurlaub

(Volkshochschule, ab Mo., 23.1., 9.30 Uhr )

Shiatsu ist eine alte, aus Japan kommende Fingerdruckmassage. Sie beruht auf der Vorstellung von Meridianen (Energiebahnen), die den ganzen Körper durchziehen und für unseren Energiefluss verantwortlich sind. Ist Energie blockiert, spüren wir Stress, Verspannung oder Schmerz. In diesem Bildungsurlaub werden u. a. folgende Themen angesprochen: Shiatsu bei Kopfschmerz/Migräne, Schlafstörungen, Essstörungen, Erschöpfung und bei psychischer Belastung. Die entspannende, ausgleichende Wirkung von Shiatsu wird bereits zu Beginn der Woche von den Teilnehmenden zu spüren sein.

Als Bildungsurlaub in Schleswig-Holstein anerkannt, kann aber auch als Intensivkurs gebucht werden.
Anmeldeschluss: 12. Dezember 2022. Sofern noch freie Plätze verfügbar sind, ist eine Anmeldung auch nach Anmeldeschluss möglich. Es besteht die Möglichkeit das Mittagessen in der hauseigenen Kantine einzunehmen sowie Getränke und kleine Snacks zu erwerben. Eine Unterbringung im Hostelbereich des Hauses ist ab 48,50 € pro Nacht möglich und kann unter info@kiek-in-nms.de oder 04321 41996-0 separat angefragt werden.

freie Plätze Bildungsurlaub: Rückenfit und Stressprävention

(Volkshochschule, ab Mo., 23.1., 8.30 Uhr )

Rückenprobleme und hohe Stressbelastung im beruflichen Alltag sind häufig Grund für Krankschreibungen und Arbeitsausfall. Wer die Funktionsweise des Rückens und die Zusammenhänge zwischen Stress und Rückenproblemen versteht, kann dem selbst entgegenwirken. Mit theoretischem Unterricht, Rückenschule und Entspannungstechniken vermittelt dieser Kurs wertvolles Wissen und praktische Hilfen für einen kräftigen und beweglichen Rücken und ein gutes inneres Gleichgewicht. Der Kurs ist gegliedert in Schwerpunktthementage: Rücken und Wirbelsäule, Rücken und Muskulatur, Rücken und Anspannung durch Stress, Rücken und Psyche, Rücken und innere Mitte. Theoretischer Unterricht und praktische Übungen wechseln sich hierbei ab.

Als Bildungsurlaub in Schleswig-Holstein anerkannt, kann aber auch als Intensivkurs gebucht werden.
Anmeldeschluss: 12. Dezember 2022. Sofern noch freie Plätze verfügbar sind, ist eine Anmeldung auch nach Anmeldeschluss möglich. Es besteht die Möglichkeit das Mittagessen in der hauseigenen Kantine einzunehmen sowie Getränke und kleine Snacks zu erwerben.
Eine Unterbringung im Hostelbereich des Hauses ist ab 48,50 € pro Nacht möglich und kann unter info@kiek-in-nms.de oder 04321 41996-0 separat angefragt werden.

freie Plätze Kajakfahren

(Erster Kanu-Klub Neumünster (EKN), ab Di., 30.8., 17.00 Uhr )

Kajakfahren hält fit und macht Spaß und dient der Stärkung des Rückens und der Psyche. Wenn die Gesundheit stimmt und ein wenig körperliche Geschicklichkeit vorhanden ist, kann jede*r Kajakfahren betreiben. Alter (ab 15 Jahren) und Geschlecht spielen dabei keine Rolle. Es wird in gemütlichen Wanderkajaks oder je nach Können in sportlichen Touring-Kajaks gepaddelt. Geübt werden Paddeltechniken, das Ein- und Aussteigen, Sicherheit auf dem Wasser, Umgang in der Natur. Nach Beendigung des Kurses ist der Teilnehmer in der Lage ein Kajak eigenständig zu fahren und sich sicher auf den Gewässern zu bewegen.
Achtung: Unbedingte Grundvoraussetzung zur Teilnahme ist eine Schwimmbefähigung!

Treffpunkt: Bootshaus am Einfelder See, Strandallee 31.

Keine Onlineanmeldung möglich Einbürgerungstest

(Volkshochschule, Fr. 02.09.2022 15:00 - 16:00 Uhr )

Der Einbürgerungstest des Bundesinnenministeriums prüft 33 von insgesamt 310 Fragen zur Demokratie, deutschen Gesellschaft und Geschichte sowie zum Bundesland Schleswig-Holstein. Durch richtiges Ankreuzen von mindestens 17 Antworten können Sie den Test bestehen.

Am Prüfungstermin benötigen Sie einen gültigen Ausweis oder Reisepass!

Eine Anmeldung ist ausschließlich persönlich dienstags und donnerstags während der Öffnungszeiten ( Dienstag & Donnerstag 09:30 - 12:00 Uhr sowie Dienstag 16:00 bis 18:00 Uhr) möglich. Bitte bringen Sie Ihren Ausweis sowie die Gebühr in bar mit.

Keine Onlineanmeldung möglich Einbürgerungstest

(Volkshochschule, Fr. 16.12.2022 15:00 - 16:00 Uhr )

Der Einbürgerungstest des Bundesinnenministeriums prüft 33 von insgesamt 310 Fragen zur Demokratie, deutschen Gesellschaft und Geschichte sowie zum Bundesland Schleswig-Holstein. Durch richtiges Ankreuzen von mindestens 17 Antworten können Sie den Test bestehen.

Am Prüfungstermin benötigen Sie einen gültigen Ausweis oder Reisepass!

Eine Anmeldung ist ausschließlich persönlich dienstags und donnerstags während der Öffnungszeiten ( Dienstag & Donnerstag 09:30 - 12:00 Uhr sowie Dienstag 16:00 bis 18:00 Uhr) möglich. Bitte bringen Sie Ihren Ausweis sowie die Gebühr in bar mit.

freie Plätze Online-Info-Termin: Die Sprachen der Welt kennenlernen

(Online, Mi. 14.09.2022 18:30 - 20:00 Uhr )

Informieren Sie sich über unsere Kurse zu den Sprachen der Welt. In den sich anschließenden Kursen erhalten Sie nicht nur einem Einblick in eine Vielzahl kleiner (exotischer) Sprachen, sondern erörtern auch wie verschiedene Sprachen zusammenhängen und wo sich Unterschiede entwickelt haben.
An diesem Abend stellen wir Ihnen das Programm vor.

Wir freuen uns auf Sie!
Diese Veranstaltung ist kostenlos.

Der Unterricht findet über Zoom statt. Die Zugangsdaten erhalten Sie von uns rechtzeitig vor dem Kursbeginn.
In diesem Kurs tauchen Sie ein in die Welt der Sprachen. Wie hängen die Sprachen der Welt miteinander zusammen? Was haben Sie gemeinsam und was unterscheidet sie? Woher kommt das griechische Alphabet, woher das kyrillische? Was unterscheidet Albanisch so von anderen europäischen Sprachen? Was spricht man in Grönland? Wie sind eigentlich Türkisch, Thai und Tagalog aufgebaut? Was ist überhaupt Tagalog? Welches ist die am leichtesten und welche die am schwierigsten zu erlernende Sprache.

Dieser Kurs ist etwas für alle Sprachfans, Tüftler und Interessierte. Wir lernen Schriften, Wörter, Grammatiken und vieles mehr. Ein Sprachkurs der besonderen Art.

Im ersten Kursteil beschäftigen wir uns unter anderem mit dem Albanischen, dem Grönländischen, den Sprachen der Maya und Azteken, Schriftsystemen in der Welt (insbesondere europäischen), den tonalen Sprachen Asiens, Sprachaufbau und -system und dem Maltesischen.

Der Unterricht findet über Zoom statt. Die Zugangsdaten erhalten Sie von uns rechtzeitig vor dem Kursbeginn.
Der Kurs ist nicht ermäßigungsfähig.

freie Plätze Online-Seminar: Die Sprachen der Welt kennenlernen, Teil 2

(Online, ab Mi., 23.11., 18.30 Uhr )

In diesem Kurs tauchen Sie ein in die Welt der Sprachen. Wie hängen die Sprachen der Welt miteinander zusammen? Was haben Sie gemeinsam und was unterscheidet sie? Woher kommt das griechische Alphabet, woher das kyrillische? Was unterscheidet Albanisch so von anderen europäischen Sprachen? Was spricht man in Grönland? Wie sind eigentlich Türkisch, Thai und Tagalog aufgebaut? Was ist überhaupt Tagalog? Welches ist die am leichtesten und welche die am schwierigsten zu erlernende Sprache.

Dieser Kurs ist etwas für alle Sprachfans, Tüftler und Interessierte. Wir lernen Schriften, Wörter, Grammatiken und vieles mehr. Ein Sprachkurs der besonderen Art.

Im zweiten Kursteil beschäftigen wir uns unter anderem mit semitischen Sprachen, Minderheitensprachen in Europa, keltischen Sprachen wie dem Gälischen und dem Schottischen, dem Vietnamesischen als einsilbige Sprache, Kreolsprachen aus dem Französischen, dem Spanischen und dem Portugiesischen
und der Bahasa Indonesia.

Der Unterricht findet über Zoom statt. Die Zugangsdaten erhalten Sie von uns rechtzeitig vor dem Kursbeginn.
Der Kurs ist nicht ermäßigungsfähig.

Seite 1 von 5

Kontakt

Volkshochschule Neumünster

Kiek in! Anstalt öffentlichen Rechts der Stadt Neumünster
Gartenstraße 32
24534 Neumünster

Tel.: 04321 70769-0
Fax: 04321 41996-99
E-Mail: info@vhs-neumuenster.de


Öffnungszeiten vhs-Büro

Montag - Donnerstag: 09:30 - 12:00 Uhr

zusätzlich Dienstag: 16:00 - 18:00 Uhr

in den Schulferien: dienstags und donnerstags, jeweils 09:30 bis 12:00 Uhr

Parkplatz

Die Zufahrt zu unserem Parkplatz befindet sich in der Wittorfer Straße 63 - für Teilnehmende der VHS kostenlos.

Anfahrtskizze als PDF

Bus

Buslinie 12 Neumünster-Padenstedt, Haltestelle Kiek in/VHS


Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm Frühjahr 2022

Kita-Fortbildungen 2022

 

 

 

 





 

Teilnahmebedingungen, Benutzungs- und Entgeltordnung für die Volkshochschule (Satzung) gültig ab 01.07.2016


Kiek in!
VHS Schleswig-Holstein
Kursportal