Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesundheit und Fitness >> Einblicke/Einsichten FEK

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich FEK: Röntgenstrahlen und Kontrastmittel

(FEK, Patientencafé, Mo. 06.02.2023 19:00 - 21:00 Uhr )

Fast jeder Mensch erhält im Laufe seines Lebens eine Untersuchung mit Röntgenstrahlen, nicht selten sogar mit Kontrastmitteln. Die untersuchenden Fachkräfte werden dabei immer wieder gefragt, ob Röntgenstrahlen nicht schädlich seien, wie ein Kontrastmittel "wirkt" und ob man nicht besser darauf verzichten könne. Dieser Vortrag soll Antworten auf die häufigsten Fragen im Zusammenhang mit radiologischen Untersuchungen geben. Er soll es Ihnen ermöglichen, ein Verständnis für das Abwägen von Nutzen und Risiken zu entwickeln und wird Ihnen nicht nur vermitteln, wie Kontrastmittel funktionieren, sondern auch, wie sie aussehen und riechen.

Bernd Maaß, Ltd. MTRA des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Achtung: Hygienevorgaben des FEK - Der Einlass zum Vortrag erfolgt über die Terrasse des Patientencafés (Boostedter Straße). Während der Votragsveranstaltung besteht eine Maskenpflicht (FFP2).

Anmeldung möglich FEK: Süchtig - ich doch nicht!

(FEK, Patientencafé, Mo. 20.02.2023 19:00 - 21:00 Uhr )

Das Thema Sucht betrifft viele Menschen in Deutschland. Ob es nun die Zigaretten sind, der Alkohol, das Cannabis - die Auswirkungen auf die physische und häufig auch psychische Gesundheit sind erheblich. Im Vortrag sollen verbreitete Suchterkrankungen erläutert, ihre Ursachen und typischen Anzeichen besprochen und natürlich auch Therapiemethoden für einen Aus-Weg vorgestellt werden.

Sönke von Drathen, Chefarzt Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Anmeldung möglich FEK: Narkose - welche ist die "beste" für mich?

(FEK, Patientencafé, Mo. 13.03.2023 19:00 - 21:00 Uhr )

In den letzten Jahren haben sich große Fortschritte im Bereich der Anästhesiologie ergeben. Umfangreiche Überwachungsmöglichkeiten und moderne Anästhesieführung erlauben, auch hochbetagte und stark vorerkrankte Patienten schonend und sicher durch die Operation zu geleiten. In Abhängigkeit von der geplanten Operation kommen dafür grundsätzlich häufig unterschiedliche Narkoseverfahren - Vollnarkosen oder Teilnarkosen, sog. Regionalanästhesien - in Frage. Bei der Entscheidung für eines der zahlreichen Verfahren der Regionalanästhesie kann dieses zusätzlich mit einer Sedierung, einem sog. Dämmerschlaf, kombiniert werden. Bei bestimmten Operationen ist die Kombination von Vollnarkose (Allgemeinanästhesie) mit speziellen Regionalanästhesieverfahren sinnvoll und heute der "Goldstandard". Solche Verfahren, z.B. die Periduralanästhesie mittels Katheter, gewährleisten darüber hinaus eine optimale Schmerztherapie an den Tagen nach der Operation. Die Frage nach dem besten Verfahren muss daher immer individuell bezogen auf den Patienten mit seinen Besonderheiten, Vorerkrankungen, Wünschen etc. und auf die geplante Operation beantwortet werden. In diesem Vortrag stellt Prof. Dr. Höcker das Spektrum und die Möglichkeiten der modernen Anästhesie dar und antwortet auf Ihre Fragen rund um das Thema "Narkose".

Prof. Dr. med. Jan Höcker, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin

Anmeldung möglich FEK: Die Zeitbombe im Bauch

(FEK, Patientencafé, Mo. 20.03.2023 19:00 - 21:00 Uhr )

Herz- und Gefäßkrankheiten stehen an erster Stelle der Todesursachen in Deutschland - insbesondere Herzinfarkt und Schlaganfall, sind dabei zu nennen, aber auch Gefäßkrankheiten wie das sogenannte Aneurysma sind mit einer hohen Mortalität verbunden. Beim Bauchaortenaneurysma kommt es aufgrund verschiedener Risikofaktoren zur Gefäßsklerose der Hauptschlagader mit langsam zunehmender Gefäßerweiterung. Wird ein bestimmter Durchmesser überschritten, werden die Gefäßwände brüchig, eine tickende Zeitbombe, da so geschädigte Gefäße jederzeit aufreißen und lebensbedrohliche Blutungen auslösen können. Die operative und endovaskuläre Behandlung von Aneurysmen gehört am Kreislaufzentrum des FEK zu den Schwerpunkten der Gefäßtherapie. Chefarzt Alexander Selch (Gefäßchirurgie) und Prof. Thomas Jahnke (Chefarzt des Radiologischen Instituts) geben in ihren Vorträgen einen Überblick über die verwendeten Techniken und Verfahren zur Behandlung dieses Krankheitsbildes.

Prof. Thomas Jahnke, Chefarzt des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Alexander Selch, Leitender Arzt der Abteilung für Gefäßchirurgie

Anmeldung möglich FEK: Rückenschmerzen als Alltagsproblem

(FEK, Patientencafé, Mo. 08.05.2023 19:00 - 21:00 Uhr )

Eine kurze Einführung in die Entstehung von Rückenschmerzen mit einer Erläuterung konservativer Behandlungsmöglichkeiten. Es werden Therapieoptionen aus dem klassischen konservativen Behandlungsfeld und solche aus alternativen Heilmethoden vorgestellt und die Grenzen konservativer Behandlungen aufgezeigt.

PD Dr. med. Christian Mende, Oberarzt der Klinik für Neurochirurgie und Wirbelsäulenchirurgie

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Onlineanmeldung möglich
Keine Onlineanmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Neumünster

Kiek in! Anstalt öffentlichen Rechts der Stadt Neumünster
Gartenstraße 32
24534 Neumünster

Tel.: 04321 70769-0
Fax: 04321 41996-99
E-Mail: info@vhs-neumuenster.de



Öffnungszeiten vhs-Büro

Montag - Donnerstag: 09:30 - 12:00 Uhr
zusätzlich Dienstag: 16:00 - 18:00 Uhr

 

 

 

 

 

Parkplatz

Die Zufahrt zu unserem Parkplatz befindet sich in der Wittorfer Straße 63 - für Teilnehmende der VHS kostenlos.

Anfahrtskizze als PDF

Bus

Buslinie 12 Neumünster-Padenstedt, Haltestelle Kiek in/VHS

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm Frühjahr 2023

Kita-Fortbildungen 2023

 

 

 

 





 

Teilnahmebedingungen, Benutzungs- und Entgeltordnung für die Volkshochschule (Satzung) gültig ab 01.09.2022


Kiek in!
VHS Schleswig-Holstein
Kursportal